Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Perspektive des Eilenburger Hochhauses gibt erneut zu Diskussionen Anlass

Perspektive des Eilenburger Hochhauses gibt erneut zu Diskussionen Anlass

Eine auf den ersten Blick kaum wahrnehmbare Kurzinfo der Eilenburger Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft (EWV) im Schaukasten der Torgauer Landstraße 20/22 kann die Mieter nur bedingt beruhigen.

Voriger Artikel
1500 Gäste rollen nach Liemehna zur Pyrotechnik-Produktpräsentation
Nächster Artikel
Berg wird rutschfest

Das Hochhaus in Eilenburg

Quelle: Karin Rieck

Eilenburg. Bis 2014, heißt es dort, sei das Hochhaus der Muldestadt im Projekt „Stadtumbau Ost" nicht enthalten. Also: Ein Rückbau steht nicht auf der Tagesordnung. Seit in der jüngsten Einwohnerversammlung des Stadtteils Ost die Perspektive des Wahrzeichens, wie es seine Bewohner nennen, wiederum ein Thema war, macht sich erneut Unruhe breit. Die Mieter wollen Klarheit.

Das ist dieser Tage von etlichen Hochhaus-Bewohnern zu hören, die fast durchweg eine Lanze für ihr in der Muldestadt einzigartiges Domizil brechen. Sich aber auch einmal mehr zu allerhand Spekulationen über die Perspektive des Elfgeschossers herausgefordert sehen. Erna Kuhnt – von Anbeginn, seit September 1971 hier Mieterin – spricht der jüngst veröffentlichte Leserbrief von Peter Triebel aus dem Herzen: „Umgeben von freundlichen und hilfsbereiten Mietern und Nachbarn und technisch umsorgt von einem fleißigen, verlässlichen Hausmeister, fühle mich in meiner Wohnung sehr wohl. Wichtig für die meist älteren Mieter ist die Nähe von Arztpraxis, Physiotherapie, Apotheke, Sparkasse und Supermarkt, das Vorhandensein eines Fahrstuhles sowie die Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer machen unser Hochhaus trotz aller Mängel, die durchaus zu beheben wären, zu einem nicht nur für ältere Einwohner interessanten und praktischen Wohnquartier."

Mehr im Lokalteil

Karin Rieck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr