Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizeiaufgebot an der „Heideschänke“ – Anwärter ziehen Kriminelle aus den Verkehr

Einsatz-Szenario Polizeiaufgebot an der „Heideschänke“ – Anwärter ziehen Kriminelle aus den Verkehr

Großeinsatz an der „Heideschänke“ zwischen Eilenburg und Bad Düben: Doch das Polizeiaufgebot entpuppte sich als Übung. 86 Polizeimeisteranwärter aus dem zweiten Dienstjahr der Bundespolizeiabteilung Bad Düben beschäftigten sich mit Fahndungsabfrage, Vollstreckung eines Haftbefehles bis hin zur Sicherstellung des Fahrzeuges.

Die jungen Polizeimeisteranwärter haben am Parkplatz „Heideschänke“ zwischen Eilenburg und Laußig einen gestohlenen Wagen angehalten und kontrollieren die Insassen.

Quelle: Steffen Brost

Laußig. Verwundert schaut die Köchin der „Heideschänke“ aus dem Fenster. Zahlreiche Polizisten samt Fahrzeuge haben sich auf dem Parkplatz zwischen Eileburg und Laußig verteilt. Was wie ein Einsatz aussieht, entpuppt sich als Großübung von 86 Polizeimeisteranwärtern aus dem zweiten Dienstjahr der Bundespolizeiabteilung Bad Düben.

Auf Theorie folgt der Praxistest

„Im Rahmen der Ausbildung der unterschiedlichen Lehrklassen gibt es unter anderem in Gruna, Pristäblich und Eilenburg verschiedene praktische Ausbildungsmaßnahmen. Die jungen Polizeianwärter haben in den vergangenen Wochen intensiv Theorie gebüffelt. Jetzt ist es Ziel der Übung, verschiedene Situationen praktisch umzusetzen“, sagte Polizeisprecher Michael Marx.

Dem Übungsszenario an der „Heideschänke“ war ein Fahndungsaufruf vorausgegangen. Demzufolge wurde nach einem Pkw samt Insassen gesucht. Der Wagen wurde vermutlich gestohlen und sollte über die Grenze gebracht werden. „Die Übung ist in verschiedene Bereiche aufgeteilt. Das reicht von der Kontrolle, der Fahndungsabfrage, Vollstreckung eines Haftbefehles bis hin zur Sicherstellung des Fahrzeuges und das Verbringen der Verdächtigen ins nahe Polizeirevier“, zählte Polizeihauptkommissar Thomas Müller, Fachlehrer für Einsatzrecht, auf.

Rechte Hand an der Waffe

Dann rollte der mausgraue BMW auf den Parkplatz. Zwei junge Männer sprachen die Insassen an, verlangten die Personaldokumente. Während der gesamten Maßnahme hatten sie die rechte Hand an der Waffe. „Eigensicherung hat oberste Priorität. Man weiß ja nicht, was die Insassen bei sich haben und im Schilde führen“, erklärte Marx. Von einem weiteren Kollegen erfuhren sie, dass der Fahrer mit Haftbefehl gesucht wird und das Auto als gestohlen gemeldet war. Der Fahrer wurde durchsucht und für weitere Maßnahmen ins Polizeirevier gebracht.

Nach Ende des Einsatzes wertete Polizeioberkommissar Jens Sperling die Übung aus. „Sprechen sie die Personen noch mehr an. Dabei ist Körperspannung und eine klare Aussprache von Bedeutung. Außerdem darf es nicht passieren, dass ein Polizist allein am Wagen mit mehreren Insassen gelassen wird, während der andere eine Personenabfrage macht. Im Falle eines Übergriffes ist er unterlegen. In solchen Situationen muss ein anderer Kollege die Überwachung am Wagen mit übernehmen“, machte Sperling auf einige Fehler aufmerksam.

Nachdem die Kontrollstelle an der „Heideschänke“ wieder geräumt ist, geht es zum nächsten Teil der Übung. „Weitere Situationen waren war eine Bedrohungslage mit einem Luftgewehr in Pristäblich, ein verdächtiges Auto in Gruna sowie ein Verdacht auf Menschenschleusung in der Eilenburger Karlstraße. Im Nachhinein erfolgt bei uns in der Dienststelle im Rahmen der Ausbildung eine genaue Analyse der Übung. Jeder einzelne Polizeianwärter wird dabei auch mit Zensuren für den Einsatz benotet“, so Marx.

Von Steffen Brost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
23.09.2017 - 08:57 Uhr

Der Aufsteiger schafft den ersten Heimsieg in der Oberliga und klettert in das obere Tabellendrittel.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr