Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Preisverdächtiges Berufsschulzentrum auf der Roten Jahne bei Eilenburg
Region Eilenburg Preisverdächtiges Berufsschulzentrum auf der Roten Jahne bei Eilenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 19.05.2015
Hier ist Rückenkreisen angesagt. Die Teilnehmer der Preisverleihung dürfen sich schon mal aufs Thema der diesjährigen Aktion einstimmen. Quelle: Heike Liesaus

Aber gerade junge Erwachsene stellten den Hauptanteil der Verletzten dar. Diesen ernsten Hintergrund für einen freudigen Anlass nannte Norbert Furche, der Vorsitzende des DUGV-Landesbeirates, in der Aula des Beruflichen Schulzentrums Eilenburg. Es werde viel getan, um Unfälle und Krankheiten zu vermeiden. Und dazu gehört sicher auch die DGUV-Aktion des vorigen Jahres. Das Berufliche Schulzentrum Eilenburg auf der Roten Jahne war am Montag Gastgeber und wartete mit einem Preisträger auf.

"Jugend will sich-er-leben - Check 5" hieß die Aktion. Denn die fünf W-Fragen der Checkliste stehen für Sicherheit: Was? Da geht es um die Arbeitsaufgabe. Wer? Mit wem wird gearbeitet? Wie? Welche Arbeitsmittel sind zu verwenden? Wo? Da werden der Arbeitsort und das Umfeld, also auch Fluchtwege, betrachtet. Und schließlich: Wozu? Diese Liste im Inneren durchzugehen, soll den Berufsanfängern helfen, eine Aufgabe konzentriert und sicher anzugehen und potenziell gefährliche Situationen bewusst wahrzunehmen.

Für die Berufsschulen gab es jede Menge Arbeitsmaterial. Dazu auch eine Website mit Animationsfilm und Promi-Interviews. Sogar eine Poetin aus Bamberg hatte sich mit dem Thema beschäftigt. Schließlich gehörte dazu auch eine Ankreuzarbeit. Die sechs Fragen zu beantworten, hat sich für Vincent Engelmann vom Beruflichen Schulzentrum für Technik und Wirtschaft Riesa besonders gelohnt. Er erhielt am Montag in Eilenburg den ersten der zehn Preise für Schüler: 500 Euro. Melanie Fütz von der Karl-Heine-Schule Leipzig war Zweite und ein Eilenburger Berufsschüler konnte sich über den dritten Preis freuen: Alexander Nitzsch. Gemessen an der Zahl der Schüler hatte es im Eilenburger BSZ die höchste Beteiligung am Wettbewerb gegeben, dafür gebührte ihm nicht allein der mit 400 Euro dotierte Platz eins in der Schulwertung, sondern auch die Gastgeberrolle zur Preisverleihung.

Was in diesem Jahr auf die Berufsschüler zukommt, machte Ute Kalka vom Landesverband Südost, die durch das Verleihungsprogramm führte, mit einem kleinen Übungsprogramm deutlich, bei dem sie die versammelten Schüler, Lehrer und Verbandsvertreter dazu brachte, gemeinsam mit dem Bauch zu kreisen, auf den Füßen zu wippen und mit den Schultern zu zucken. Das Motto diesmal: "Denk an mich. Dein Rücken."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom ..

Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nasse Mauern, Sperrmüll, Renovierung. Schon wieder. - Für die vom Hochwasser betroffenen Familien im Jesewitzer Ortsteil Kossen ist besonders bitter: Ein schützender Deich hätte bereits stehen können.

19.05.2015

Auf dem Reiterhof Telligmann in Wedelwitz bei Eilenburg ging es am Sonnabend ziemlich spektakulär zu. Dort fand zum ersten Mal die Nacht der Pferde statt - ein Programm aus Reiterspielen, Musik und Feuerzauber.

07.07.2013

Sämtliche Einnahmen, die der Eilenburger Tierparkverein am morgigen Sonntag erzielt, gehen an den in der Flut untergegangenen Tiergarten in Bernburg. Das hat der Vorstand auf seiner Sitzung am Donnerstagabend einstimmig beschlossen.

05.07.2013
Anzeige