Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Proben fürs Eilenburger Martinsspiel starten – Singschule sucht noch Mitstreiter
Region Eilenburg Proben fürs Eilenburger Martinsspiel starten – Singschule sucht noch Mitstreiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 15.08.2017
Kinder der Eilenburger Rinckart-Singschule, Kinderchor der evangelischen Kirchgemeinde, und der Evangelischen Grundschule Cultus+ gehörten zum Stadtfest zu den Musical-Akteuren. Quelle: Foto: Heike Liesaus
Eilenburg

1000 Farben hat die Welt – gekleidet mit China-Hüten, bunten T-Shirts, Kleidern und Luftballons brachten zum Stadtfest im Juni der Kinderchor der Evangelischen Kirchengemeinde in Eilenburg, die Rinckart-Singschule sowie Mädchen und Jungen der Evangelischen Grundschule Eilenburg das gleichnamige Musical auf die mit Tüchern in Regenbogenfarben geschmückte Bühne in der Nikolaikirche. Das Theaterprojekt, das es in dieser Konstellation das erste Mal gab, kam damals bei den rund 80 Besuchern gut an – obwohl der Termin in den letzten Stunden eines langen Feier-Wochenendes lag und die Vorbereitung etwas holprig lief. Nun soll das Schule-Kirche-Gemeinschafts-Projekt eine Fortsetzung erfahren.

Proben beginnen am Mittwoch

Ab der kommenden Woche beginnen die Proben für das Martinsspiel. Für die Kinder der Singschule beginnt dies am Mittwoch. Immer von 16.15 bis 17 Uhr wird geübt. Für Lena Ruddies ein schon gewohntes Prozedere, bereits in den Vorjahren gab es immer zum 11. November Aufführungen. „Damit es nicht langweilig wird, versuche ich, das immer mal etwas abzuwandeln, lasse mir was Neues einfallen“, sagt die Kantorin. Große schauspielerische oder musische Talente müssen die Interessenten nicht vorweisen. „Aber Lust darauf haben“, nennt Lena Ruddies eine Voraussetzung. Wer will, kann auch mal bei einer Probestunde reinschnuppern, sollte dann bei Interesse regelmäßig dabei sein.

Musikalische Gruppen suchen Mitstreiter

Mit dem Ende der Sommerferien gibt es auch wieder eine gute Gelegenheit für Interessenten, in die musikalischen Gruppen der Martin-Rinckart-Gemeinde einzusteigen. Für alle Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahre stehen die Türen der Martin-Rinckart-Kantorei offen. Jeden Donnerstag wird von 19 bis 20.30 Uhr im Gemeindesaal am Nikolaiplatz geprobt. Neue Sängerinnen und Sänger sind immer willkommen.

Auch der Kinderchor freut sich über neue Mitglieder (ab 5 Jahre in der Singschule). Im Vordergrund steht die Freude an der Musik, aber es wird auch technisch richtiges Singen geübt, damit die Musicals oder auch das Singen im Gottesdienst gut gelingen. Gerade in diesem Bereich drücken die Nachwuchssorgen am meisten. Lena Ruddies hofft, dass die Kunde der musischen Betätigungsmöglichkeit auch bei den jungen Familien ankommt, die neu nach Eilenburg gezogen sind. Für die Kinder sei dies eine ideale Gelegenheit, sich kreativ auszuprobieren.

Die Rinckart-Bläser proben immer 14-tägig am Dienstagabend. Die Leitung hat Kantor i. R., Lothar Jakob, aus Bad Düben. Und der Flötenkreis probt immer donnerstags. Wer Grundkenntnisse auf dem Instrument hat, kann sofort einsteigen. Instrumente können geliehen werden.

Kontakt: Kantorin Lena Ruddies, Telefon 0177 2169531, E-Mail: lena.ruddies@arcor.de.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Eilenburger Bibliothek kommt einem Wunsch ihrer Nutzer nach. Danach öffnet die Bibliothek künftig auch am Montagvormittag. Gestrichen wird dafür eine Stunde am späten Donnerstagabend. Insgesamt hat die Einrichtung weiterhin 25 Stunden in der Woche auf.

11.08.2017

Der Eilenburger Planetenwanderweg führt vom Eilenburger Tierpark zum Bobritzer Wehr durch den Bürgergarten. Auf der 2,8 Kilometer langen Strecke lässt sich erleben, wie weit beispielsweise die Erde von Mars, Saturn oder Neptun entfernt ist. Doch im Bürgergarten passiert noch mehr.

10.08.2017

Am Mittwochabend folgten etwa 120 Gäste der Einladung der Sächsischen Staatsregierung zur Dialogveranstaltung in Wurzen. Einwohner der Landkreise Leipzig und Nordsachsen waren aufgerufen, sich mit ihren Ideen, Vorstellungen und Lösungsvorschlägen zu vier Schwerpunkten des öffentlichen Lebens im Freistaat einzubringen.

11.08.2017