Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Rewe-Markt in Eilenburg wird größer
Region Eilenburg Rewe-Markt in Eilenburg wird größer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 19.02.2017
Rewe will an der Eilenburger Grenzstraße umbauen und erweitern. Quelle: Heike Liesaus
Anzeige
Eilenburg

Der Rewe-Markt im Eilenburger Stadtteil Berg soll voraussichtlich bis zum zweiten Halbjahr 2018 umgestaltet und erweitert werden. Das teilte die Rewe-Group auf Nachfrage mit. Ursprünglich wollte das Unternehmen das Projekt schon voriges Jahr umsetzen. Doch das Baurecht wird noch geprüft.

Aber nicht nur für Rewe gibt es Pläne: Das gesamte Einkaufszentrum soll einen neuen Bebauungsplan bekommen. Im Gebäudekomplex, der in den 1990er-Jahren errichtet wurde, gab es bisher keine Aufwertungsmaßnahmen. Einige Flächen stehen leer. Die Eigentümer wollen nunmehr den gesamten Markt revitalisieren. Dabei soll sich die Gesamt-Verkaufsfläche von 2400 Quadratmeter auf 3000 vergrößern.

Rewe will um 300 Quadratmeter wachsen

Das Gebiet an der Grenzstraße bildet „den Kern der Versorgungsstruktur“ im Stadtteil Berg, so die Begründung im Bebauungsplan, dessen Entwurf im kommenden Monat im Rathaus ausliegt. In dieser Zeit können Hinweise und Einwände abgegeben werden. Im Juni wird der Stadtrat voraussichtlich über den Plan beschließen.

Rewe will die Verkaufsfläche von 1500 auf 1800 Quadratmeter erweitern und zeitgemäß gestalten. Das Sortiment sei differenzierter geworden. „Die Produktvielfalt in den Warenbereichen ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen.“ Regionale, Bio-, vegane und vegetarische Lebensmittel werden nachgefragt. Auch eine breitere Präsentation für Frischewaren wie Obst, Gemüse und Molkereiprodukte sei vorgesehen.

Konkurrenz wächst

Schließlich wird der Vollsortimenter im Stadtteil Berg künftig wieder mehr Konkurrenz erhalten: An der Ziegelstraße zwischen den Stadtteilen Mitte und Ost wird die Ansiedlung von Edeka vorbereitet. Der Vertrag über den Grundstückskauf soll am 28. Februar unterschrieben werden. Auch die Marga-GmbH hält weiter an den Plänen fest, einen Vollsortimenter auf die ehemalige Marktkauf-Fläche im Einkaufszentrum Schondorfer Mark zu bekommen. Im Stadtteil Berg plant zudem der Discounter Aldi eine Vergrößerung per Neubau in diesem Jahr.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Strand der Eilenburger Kiesgrube stehen zwei Bungalows, die ohne Genehmigung errichtet wurden. Die Stadt Eilenburg und die Gemeinde Doberschütz bemühen sich nun um eine Überplanung des Geländes.

18.02.2017
Eilenburg „Haus, Garten, Freizeit“ und Mitteldeutsche Handwerksmesse - Zufriedene Aussteller aus Nordsachsen auf Leipziger Messe

Unternehmen aus Nordsachsen präsentieren sich derzeit auf der Messe „Haus, Garten, Freizeit“ und der „Mitteldeutschen Handwerksmesse“ in Leipzig. Wir haben einige von ihnen besucht und gefragt, was sie sich von ihrem Messeauftritt erhoffen.

18.02.2017

Mit „Vineta, die versunkene Stadt“ haben sich fünf Hobby-Schauspieler des Eilenburger Laientheaters ein Stück für Erwachsene vorgenommen. Sie servierten gemeinsam mit dem Team des Gartenlokals Schlossaue ein Theater-Dinner. Und erstaunten die Gäste mit heiterer Balance am Abgründigen.

17.02.2017
Anzeige