Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Rödgener Dorfplatz wird Ende September fertig
Region Eilenburg Rödgener Dorfplatz wird Ende September fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 19.05.2015
Anzeige

"Hier wird fleißig gearbeitet", haben sie beobachtet. Auch aus dem für den Straßenausbau in Rödgen zuständigen Planungsbüro in Sausedlitz, Gemeinde Löbnitz, kommt für die Mitarbeiter vom Straßen- und Tiefbau Eilenburg sowie das Verständnis der Anwohner Lob: "Die Arbeiten gehen zügig voran, obwohl sie wegen der gesperrten Ausfahrten nicht so einfach waren. Auch Privateigentümer wie der örtliche Agrarbetrieb haben vorübergehend ein Wegerecht auf ihren Grundstücken eingeräumt", so Christine Schiemann.

Der Zustand der Stichstraßen im Dorf ist mit der neuen Schwarzdecke sowie den Parkbuchten bis auf Restarbeiten mit dem, was vorher nach dem Abwasserbau hier war, schon nicht mehr zu vergleichbar. Die Straßenbauer nahmen nunmehr das letzte Stück, den Dorfplatz, in Angriff. Hier entstehen nicht nur zehn neue Parkplätze. Auch auf die Sitzgruppe am Kriegerdenkmal freuen sich die Anwohner schon, müssen dafür aber an der alten Linde auf die Wasserpumpe verzichten, die nicht mehr funktionierte. "Einen schönen Akzent setzt eine Natursteinmauer, die noch verfugt wird", so Schiemann. Der Containerstellplatz wird noch ordentlich gestaltet. Ab Ende des Monats, rechnen die Planer, ist der Platz weitgehend fertig. Im Herbst wird noch gepflanzt. kr

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.09.2014
krieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Eilenburger Bahnhof soll eine feste Unterkunft für die Räder der Pendler entstehen und ein Stromanschluss für E-Bikes hergestellt werden. Das erklärte Oliver Mietzsch, Geschäftsführer des Zweckverbandes Nahverkehr im Raum Leipzig (ZVNL), als dieser Tage der sächsische Verkehrsminister Sven Morlok einen Fördermittelbescheid über 1,35 Millionen Euro zur Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes und des Busbahnhofs übergab.

19.05.2015

Einige Zeit sah man eine dunkelhaarige junge Frau mit ihrem Taststock täglich im Eilenburger Straßenverkehr auf dem Weg zum Mansberg. Sie kam mit dem Bus aus Laußig in die Muldestadt und war unterwegs zur Sternwarte, zu ihrer Arbeit.

19.05.2015

Nachhaltig handeln für ein demokratisches Miteinander - Vernetzungstreffen der Sozialräume Eilenburg und Taucha - so war das überschrieben, was am Dienstagnachmittag in der Eilenburger Kinder- und Jugendarche passierte.

19.05.2015
Anzeige