Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg „S’ gladdschd glei!“ in der Eilenburger Bader-Galerie
Region Eilenburg „S’ gladdschd glei!“ in der Eilenburger Bader-Galerie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 27.12.2016
Meigl Hoffmann gibt als Taxi-Fahrer Rolli Euling-Masalsky den 2017er-Auftakt in die Bader-Galerie. Quelle: Andre Kempner
Eilenburg

Schon zu Weihnachten dürften einige Karten-Gutscheine für die Bader-Scheune unter Christbäumen der Region gelandet sein. 2017 aber startet die Reihe der Veranstaltungen in der Kulturstätte im Stadtteil Berg erst im Februar. Sonst hatte Eckehardt Wenzel für den Auftakt gesorgt. „Er brauchte aber Freiraum für seine Kulturprojekte und wollte nach 15 Jahren einmal bei uns aussetzen. Das verstehen wir“, erzählt Thomas Bader. „Wir bemühen uns natürlich um den Termin 2018.“

So steigt das Eilenburger Publikum diesmal mit Meigl Hoffmann nicht nur ins „Sachsentaxi“, sondern gleich ins Bader-Jahr ein. „S’ gladdschd glei!“ ist das Programm überschrieben, in dem Hoffmann als Rolli Euling-Masalsky die Welt erklärt. In Eilenburg geht das am 5. Februar über die Bühne. Ein Wochen-Termin, der sich mittlerweile als Kulturtag bewährt hat.

Immer wieder mal sonntags

Um diese Zeit rücken auch die Five Gentlemen mit humoristischen Meisterwerken der Comedian Harmonists als Eilenburger Newcomer am 12. März an und um diese Zeit wird auch Peter Ducke als „Held und Rebell“ in der Galerie, die Spielstätte der kalten Jahreszeit, erwartet. Erneut wird Dr. Carola Paul einen Sportler interviewen. „Das hat im Vorfeld schon ein bissel Wellen geschlagen“, erklärt Thomas Bader. Womit er Resonanz vorfreudiger Art beschreibt. Denn viele kennen diesen Fußball-Star der DDR-Zeit. „Da wurden mir schon viele Geschichten erzählt, ist viel Insider-Wissen vorhanden. Die alten Hasen wissen alles sehr genau. In Eilenburg gibt es nun mal viele Fußballkenner.“ Also dürfte am 2. April zur Sprache kommen, wie es damals mit dem Silvester in Brasilien war und wie sich das Verhältnis Duckes zu den Schiris gestaltete.

Kabarett und Club-Konzert

Die Band Four Roses ist zwar in der Region viel unterwegs, aber noch nicht in der Eilenburger Galerie gewesen, wo sie Ende April an einem Samstagabend zum Club-Konzert mit „Finest Rock & Ballads“ erwartet wird. Kabarett-Urgestein Uwe Steimle gibt wiederum im Mai den Auftakt für die Scheunen-Saison mit „Heimatstunde – Neues vom Zauberer von Ost“. Sommer-Party ist mit der Unibigband Leipzig am 24. Juni angesagt und „Die Bierhähne“ vom Radeberger Biertheater stellen sich im August als „Die Herren der Ringe“ und somit erstmals in der Scheune vor. Im Oktober und deshalb wieder in der Galerie findet sich Thomas Nicolai, Berliner Comedian mit der sächsischen Seele, ein, um mit „Urst – die Comedy Show“ ein Feuerwerk des gehobenen Nonsens zu zünden.

Kontakt Baderscheune und -galerie, Telefon 03423 600471, Internet www.eilenburg.de. Über den Jahreswechsel ist Pause.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was macht eine Eilenburgerin im derzeit sommerlichen Neuseeland? Noch im rotem Weihnachtsmann-Outfit und außerdem mit Kind im Wagen vor sich? Mara Schneider feiert schon zum siebten Mal Weihnachten am anderen Ende der Welt. Und sie läuft mit anderen jungen Müttern für die Krebshilfe.

26.12.2016

Am Dienstag veranstaltet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Nordsachsen mit der Agentur für Arbeit sowie den Städten und Kommunen den Nordsächsischen Rückkehrertag. Dazu sind alle Interessierten zwischen 10 und 12 Uhr an vier Standorte in Delitzsch, Eilenburg, Oschatz und Torgau eingeladen.

26.12.2016

„Ein bisschen verrückt muss man schon sein, um so was zu machen.“ Dieser Aussage von Eilenburgs Tierparkleiter Stefan Teuber mag wohl keiner widersprechen. Er bewältigt Heiligabend zum 18. Mal mit seinem Team nicht nur den normalen Zooalltag, sondern lädt auch noch zu einem ganz besonderen Auftakt der Weihnachtsfeiertage ein. Wir durften hinter die Kulissen blicken.

24.12.2016