Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Sachbuch vorgestellt: Junge Doberschützer verfolgen das Leben der Fledermaus
Region Eilenburg Sachbuch vorgestellt: Junge Doberschützer verfolgen das Leben der Fledermaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 04.06.2017
Friedrun Reichenstetter stellt den Doberschützer Grundschülern ihr Buch vor. Quelle: Heike Liesaus
Anzeige
Doberschütz

Seit etwa zwölf Jahren hat es Friedrun Reichenstetter mit den Tieren. Seitdem ihr erstes erzählerisches Sachbuch über „Die kleine Meise und ihre Freunde“ erschien, hat sich die Kinderbuchautorin schon Igel-Kindern, Bibern, Feldhasen, Fröschen zugewandt. Am Mittwoch brachte sie den Kindern der zweiten und dritten Klasse der Grundschule Doberschütz ihr Buch „Wohin fliegst du, kleine Fledermaus?“ mit.

Urlaubs-Inspiration

Die Münchenerin erzählte ihren jungen Zuhörern, wie sie auf die Fledermaus kam. Es war im Urlaub in Italien. Immer, wenn die Mauersegler zur Ruhe kamen, begannen die Fledermäuse ihre Jagd, flogen manchmal sogar ins Schlafzimmer. „Aber wisst Ihr denn, warum sie keine Vögel sind?“ Klar, konnten Schüler der Naturpark-Grundschule das beantworten: „Weil sie keine Eier legen und ihre Jungen lebend zur Welt kommen“, wusste einer der Schüler. Wie fliegen ohne Federn funktioniert, wurde auch geklärt: Fledermausflügel sind eigentlich Hände mit sehr langen Fingern, zwischen denen sich Haut spannt. Viele Infos übers Leben der Flattertiere hat Reichenstetter fast unauffällig in eine Geschichte gepackt, die das Leben einer jungen Vertreterin begleitet. Wie kommt so ein Fledermaus-Baby zur Welt? Was machen die Tiere, wenn der Feind naht? Ins Diskutieren kamen die Kinder beim Thema Winterschlaf. Welche Tiere schlafen? Welche gehen in Winterstarre oder -ruhe?

Rollen-Tausch

Als die Autorin sogar ihr neues Buchprojekt vorstellte, in dem Menschen und Fledermäuse die Rollen tauschen, gab es viel zu lachen. Eine Woche lang ist die Münchenerin quer durch Sachsen für „Kilian - Kinderliteratur anders“ des Bibliotheksverbandes unterwegs, bei dem sich Doberschützer Bibo zum vierten Mal beworben hatte.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie hat für alle ge- und sie umsorgt, aber nun geht Waltraud Grundmann, Geschäftsführerin des Eilenburger Amtsgerichts, in den Ruhestand. Ihr Wirken ist rekordverdächtig deutschland- und weltweit: 47 Jahre lang stand sie im Dienst der Justiz.

31.05.2017

Was passiert mit dem ECW-Verwaltungsgebäude? Die Eilenburger Stadtverwaltung ist optimistisch, dass es mit Hilfe eines neuen Exposés besser an einen neuen Nutzer zu vermitteln ist. Es gibt immer wieder Interessenten für die leerstehende Immobilie. Doch noch wurde es nicht konkret.

31.05.2017

1,1 Millionen Euro werden vom Stromversorger Mitnetz investiert, um das Mittelspannungsnetz in Eilenburg für die Zukunft fit zu machen. Voraussichtlich im Juli ist das Projekt fertiggestellt. Aber die Inbetriebnahme soll keiner merken.

02.06.2017
Anzeige