Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Sachschäden nach Unfällen im Stadtzentrum
Region Eilenburg Sachschäden nach Unfällen im Stadtzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 01.06.2010
Anzeige

. Ein 85-jähriger Ford-Fahrer wollte aus Richtung Stadtmitte kommend nach links auf den Nordring auffahren. Seinen Angaben zufolge überholte ihn in diesem Moment eine dunkle Limousine.

Der Ford-Fahrer musste ausweichen und prallte gegen die Abgrenzung vor dem Bernhardi-Haus. Das unbekannte Fahrzeug habe sich dann entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zu dem dunklen Pkw machen können, sich im Revier am Dr.-Külz-Ring oder unter der Telefonnummer 03423/6640 zu melden

Offenbar zu schnell war am Montagabend ein 30-jähriger Auto-Fahrer in der Leipziger Straße in Eilenburg unterwegs. Eine halbe Stunde vor Mitternacht kam er beim Durchfahren einer Kurve von der Straße ab und schleuderte mit der linken Fahrzeugseite gegen ein Verkehrsschild, die Fensterbank eines dort befindlichen Geschäftes und gegen einen Metall-Fahrradständer. Die Wucht des Aufpralls war dabei offenbar so groß, dass das Verkehrszeichen aus der Verankerung gerissen und auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen ein abgeparktes Auto prallte.Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Polizeiangaben zufolge beläuft sich der Sachschaden auf etwa 4500 Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpsteKlV20100601190143.jpg]
Eilenburg. Erika und Franz Täubrecht waren die Ersten. Der offiziellen Worte sind noch nicht gesprochen, da sitzt das Eilenburger Ehepaar bereit, um mit Energieberater Jens Bechtloff wegen überhöhter Stromkosten sprechen zu können.

01.06.2010

Eilenburg. Die Bergstraße in Eilenburg ist seit gestern voll gesperrt. Autofahrer, die in Richtung Innenstadt wollen, müssen bereits seit Monaten über Mittel- und Fischerweg fahren.

31.05.2010

[image:phpDKJJTB20100528182019.jpg]
Langenreichenbach. In Langenreichenbach, dem nicht zum ersten Mal preisverdächtigen Ortsteil der Gemeinde Mockrehna, wird feste gearbeitet.

28.05.2010
Anzeige