Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Schlägerei an der Elbe in Torgau
Region Eilenburg Schlägerei an der Elbe in Torgau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:51 10.05.2018
Polizeieinsatz in Torgau (Symbolfoto). Quelle: Archiv
Torgau

Wie die Polizei zum Tathergang mitteilte, verhielt sich die Gruppe am 8. Mai gegen 23.15 Uhr sehr laut und spielte über eine eigene Lautsprecherbox lautstark Musik ab. Einer der Geschädigten ging zu der Gruppe und bat darum, die Musik leiser zu machen. Was dann passierte – damit hatte der Mann wohl nicht gerechnet. Er fing sich unvermittelt einen Schlag ins Gesicht ein und stürzte über eine zirka einen Meter hohe Brüstung. Nachdem er lag, wurde er noch mittels Tritten traktiert. Sein Begleiter wollte ihm zur Hilfe eilen und fing sich dadurch ebenfalls einen Schlag ein. Beide erlitten Verletzungen und mussten kaputte Brillen beklagen.

Täter flüchteten

Die Polizei traf kurze Zeit später ein, allerdings flüchteten die sechs Täter beim Absetzen des Notrufs in unbekannte Richtung. Eine Suche im Bereich verlief ohne Erfolg. Einer der Täter wurde wie folgt beschrieben: kräftige bis dickliche Gestalt, ca. 185 cm groß, kurze Haare, helles Oberteil.

Fünf der sechs Täter sollen ein Fahrrad mit sich geführt haben. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Täter möglicherweise aus dem Dommitzscher Raum stammen.

Zeugen gesucht

Die Polizei ermittelt in dem Fall und sucht nach Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können. Wer Angaben machen kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Torgau, Husarenpark 21, Torgau, Tel. 03421 756100 zu melden.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Paschwitzer Kirchendach ist so marode, dass es auf darunter regnet und die Sonne scheint. Dank Leader könnte sich das jetzt ändern. Doch es wird die Hilfe des ganzen Dorfes gebraucht.

09.05.2018

Am Vorabend des Internationalen Museumstages wird zur Museumsnacht in Eilenburg am Sonnabend die Sonderausstellung Friedenssehnsucht eröffnet. Die Schau ist die erste des nordsächsischen Ausstellungsprojektes unter dem Titel „Je weniger Klingen, je größere Herzen – 400 Jahre Dreißigjähriger Krieg“.

09.05.2018

Voraussichtlich ab Mittwoch und damit drei Wochen früher als geplant gibt es wieder freie Fahrt auf der S 4 westlich von Kospa.

08.05.2018