Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Schüler in Mockrehna sammeln 1060 Euro für Kinderhospiz
Region Eilenburg Schüler in Mockrehna sammeln 1060 Euro für Kinderhospiz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 05.06.2015
Der Schülerrat Mockrehna überreicht die Spenden für das Kinderhospiz. Foto: Quelle: Privat
Anzeige
Mockrehna

Jede Klasse hatte ihren Beitrag zu der vom Schülerrat initiierten Spendenaktion in einen Umschlag gepackt, diesen liebevoll gestaltet, mit Grüßen oder gar mit Briefen, wie die 5 a und b, ergänzt. Vertrauenslehrerin Andrea Leisker: "Ich bin sehr, sehr stolz auf unsere mitfühlenden Kinder, von denen im Alltag jeder auch seine eigenen kleinen Sorgen hat. Doch wir wissen jetzt: Die der Kinder im Hospiz sind richtige und große Sorgen. Und an der Erfüllung der vielen Wünsche, die es dort gibt, sind wir nun in der einen oder anderen Art beteiligt."

Der Schülerrat hatte die Spendenübergabe engagiert vorbereitet, unter anderem auch mit einem entsprechenden Tafelbild. Ein kleiner Herzbär, den jeder an dem symbolischen Akt Beteiligte bekam, erinnert an bewegende Informationen, die nunmehr in den Klassen oder zu Hause über das Leben im Kinderhospiz weitergegeben werden. "Unsere Schüler hatten natürlich viele Fragen, da das Wissen über eine sehr begrenzte Lebenszeit all unser Vorstellungsvermögen sprengt", so Leisker. Mona Meister, die beim Hospizverein für die Öffentlichkeit zuständig ist, habe sehr gefühlvoll auf alle Fragen geantwortet.

Beim Schülerrat in Mockrehna, dem die Klassensprecher angehören, haben die alljährlichen Spendenaktion bereits Tradition. "Jahrelang hatten wir ein Patenkind in Ecuador, wofür wir monatlich gespendet haben. Zweimal sammelten wir für das Luchsgehege im Eilenburger Tierpark. Im vergangenen Schuljahr kam das Ergebnis der Sammelaktion Unwetteropfern in Asien zugute", berichtet Leisker weiter. In diesem Schuljahr wurde das Beispiel der Klasse 8 a der Oberschule aufgegriffen, die das Kinderhospiz bereits unterstützt hatten. Auch die Freiwillige Feuerwehr Mockrehna pflegt zum einzigen stationären Kinderhospiz in Sachsen schon seit Jahren Kontakte. Wehrleiter Frank Dörschmann, außerdem Hausmeister in der Schule, berichtete bei einem Schülerratstreffen ebenfalls sehr ergreifend. Leisker: "So starteten wird die vierwöchige Aktion."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.06.2015
Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Bürgerinitiative, die sich gegen Kalkulationen bei den Grund- und Trinkwassergebühren des Versorgungsverbandes Eilenburg-Wurzen (VEW) wehren wollte, ist vor Gericht gescheitert.

05.06.2015

Als er darauf angesprochen wurde, konnte er erst einmal gar nichts damit anfangen: ein Eintrag ins Ehrenbuch der Stadt Eilenburg? "Schließlich ist das, was hier gemacht wurde, nicht das Werk eines einzelnen", sagt Axel Bobbe.

04.06.2015

"Hände in die Höh. Die Randfichten sein da. Heut' wird das gemacht, was uns Freude macht." Schunkeln, lachen, mitmachen ist angesagt, wenn die Musiker aus dem Erzgebirge auf den Kleinkunstbühnen zu Gast sind.

04.06.2015
Anzeige