Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Schulen in Eilenburg und Bad Düben sind in den Sommerferien Baustelle
Region Eilenburg Schulen in Eilenburg und Bad Düben sind in den Sommerferien Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 12.07.2017
Wie hier im Eilenburger Rinckart-Haus werden derzeit auch am Schulstandort in der Dr.-Belian-Straße Brandschutztüren installiert. Quelle: Heike Liesaus
Anzeige
Eilenburg/Bad Düben

Die Schulen in Eilenburg sind den Sommerferien Baustellen: Für die Karl-Neumann-Schule, die Schule „Am Bürgergarten“ und das Martin-Rinckart-Gymnasium in Eilenburg ist der Landkreis Nordsachsen verantwortlich. Laut dessen Schul- und Liegenschaftsamt werden die in den Sommerferien 2016 begonnenen und abschnittsweise beendeten Arbeiten zur brandschutzmäßigen Ertüchtigung des Schulstandortes Dr.-Belian-Straße in den beiden Obergeschossen derzeit fortgeführt und abgeschlossen. Dies beinhaltete hauptsächlich den Einbau von Rauchschutztüren sowie damit im Zusammenhang stehende Trockenbau-, Fliesenleger- und Elektroarbeiten sowie Malerarbeiten. Auch die Eingangstüren des Gebäudes werden erneuert.

Gymnasium bekommt neue Außenanlagen

Im Rahmen des Finanzierungsprogramms für Kommunen „Brücken in die Zukunft“ sei zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Bautätigkeit an den Außenanlagen des Martin-Rinckart-Gymnasium zu verzeichnen, da sich dieses Vorhaben noch in der Planungsphase befindet. Für Herbst ist der Baustart für die Erneuerung der Außenanlagen einschließlich Sportflächen am Martin-Rinckart-Gymnasium in der Hochhausstraße geplant. Die Arbeiten sollen voraussichtlich im dritten Quartal 2018 vollendet werden. Insgesamt soll die Sanierung 1,5 Millionen Euro kosten. Die Stadt Eilenburg ist mit einer Co-Finanzierung über Stadtumbaumittel dabei, für die sie allein 300 000 Euro an Eigenmitteln im Jahr 2017 bereitstellt.

Kleine Arbeiten Dübener Schulen

An den Bad Dübener Schulen, die in Trägerschaft der Stadtverwaltung stehen, werden während der Sommerferien keine großen baulichen Maßnahmen vorgenommen, sagt Markus Kirsch, Mitarbeiter im Bauamt. Es finden „kleinere Reparaturen“ statt, die die „Gebrauchsspuren beseitigen“ sollen. Dazu zählten Malerarbeiten, Ausbesserungen an Fenstern und Türen.

Von Mathias Schönknecht

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Hochwasser im Juni 2013 liegt inzwischen mehr als vier Jahre zurück. Mit den Folgen hat die Gemeinde Zschepplin aber bis heute zu kämpfen. Über vier Millionen Euro mussten für die Schadensbeseitigung in die Hand genommen werden. Ein Kraftakt, der sich nun aber dem Ende nähert.

12.07.2017

Der Lauschberg ist schon da, das Schlossrelief ist in Arbeit. Doch es könnte noch mehr interaktive Kunst aus der Werkstatt des Chemnitzers Michael Stapf auf den Eilenburger Burgberg kommen: Die „Erbsenschütte“ soll das Geräusch hüpfender Heinzelmännchen hörbar machen.

15.07.2017

Was genau ist eigentlich in all den anderen Berufen dieser Welt zu tun? Wie ist das Leben in einem anderen Job? Diese – und noch ganz andere – Fragen stellt sich Reporterin Christine Jacob (33) regelmäßig, als Eintagespraktikantin geht sie den Dingen dann auf den Grund. Diesmal hat es sie in die Kfz-Zulassungsbehörde verschlagen.

05.04.2018
Anzeige