Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Schulprojekt wird reichlich 100 000 Euro teurer
Region Eilenburg Schulprojekt wird reichlich 100 000 Euro teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 06.12.2012
Der Schulanbau ist fast fertig. Quelle: Karin Rieck
Anzeige
Doberschütz

Benno Wagner (Die Linke), der sich beim Turnhallen-Beschluss der Stimme enthielt und gegen den Mehraufwand beim Grundschul-Anbau stimmte, kritisierte, der Gemeinderat sei erst spät über die überplanmäßigen Kosten informiert worden. „Es muss doch eher bekannt sein, wenn etwas teurer wird", so Wagner, der darauf hingewiesen wurde, dass bereits mit der Halbjahresinformation zum Gemeindehaushalt weitere Kosten signalisiert worden seien. Es sei nicht ungewöhnlich, so Gemeinderat Achim Röder (CDU), dessen Ingenieurbüro den Bauablauf begleitet, dass sich bei solchen Projekten Dinge einstellen, die vorher nicht sichtbar sind, dann aber geändert werden müssen. So wurde bei der Sanierung der Turnhalle festgestellt, dass das Dach nicht mehr dicht ist. Weshalb es bereits Anfang Oktober, weil es da das Wetter noch zuließ, dicht gemacht wurde. Dafür beschloss der Rat mehrheitlich eine überplanmäßige Ausgabe in Höhe von gut 8000 Euro, „die der Rücklage entnommen wird", so Bürgermeister Roland Märtz (CDU).

Mehr im Lokalteil

Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kisten über Kisten, hier schaut ein buntes Dach heraus, da ein spitzer Mast, dort sind nur viele Steine zu sehen. Der Flughafen steht schon, die letzten Flugzeuge rollen auf die Landebahn.

25.11.2012

Als Anfang November musik- und tanztechnisch der Bär steppte, als wechselnde Lichteffekte die kahlen Räume wohnlich erstrahlen ließen, als der Platz aufgrund der Menschenmassen knapp wurde – da schien es fast, als ob das ehemalige Empfangsgebäude am Eilenburger Bahnhof wieder zum Leben erweckt ist.

25.11.2012

Es sind zwar eher noch mit dem Charme des früheren Eilenburger Chemiewerkes (ECW) behaftete Domizile, aus denen die Elektrolyse- und Umwelttechnik GmbH (EUT) den Namen der Muldestadt in die Welt trägt.

23.11.2012
Anzeige