Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Schwimm-Marathon in Eilenburg für Kinderfonds
Region Eilenburg Schwimm-Marathon in Eilenburg für Kinderfonds
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 16.11.2016
Leonie Stiller (links) und Freya Theile aus Eilenburg gehörten zu den Teilnehmern des 24-Stunden-Schwimmens. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Eilenburg

Gewinner waren am Ende alle rund 250 Teilnehmer des 9. Eilenburger 24-Stunden-Schwimmens. Während das Schwimmhallenteam alle Aktiven mit Urkunden, Pokale und Medaillen ehrte, wurde der Eilenburger Kinderfonds um genau 1047,10 Euro aufgestockt. Denn jeder Schwimmer zahlte fünf Cent pro geschwommener Bahn ein. Das Geld kommt vor allem Sozialschwachen sowie weiteren Projekten zugute.

Auch Eilenburgs Oberbürgermeister Ralf Scheler (parteilos) sprang zu Beginn des Schwimmmarathon ins Becken. „Ich bin kein großer Schwimmer. Deswegen haben ich zwei Bahnen durchgezogen und allen anderen gezeigt wie es geht“, sagte Scheler augenzwinkernd. Insgesamt 15 Vereine sowie eine Menge Einzelstarter trugen sich in die Startlisten ein. Allein die Mitglieder der Eilenburger Wasserwacht kamen mit zahlreichen i Sportlern. Am Ende reichte es mit großem Vorsprung zum Sieg in der Kategorie Schwimmvereine. Sie gewannen mit 299 Kilometern vor dem Verein Tri-Sport Wurzen (139 km) und dem SSV Eilenburg (94 km). In der Kategorie Vereine gewannen die Freigeister Eilenburg (81 km) vor der Abteilung Gerätturnen des SV Lok Eilenburg (84 km) und Taeakwondo Bad Düben (19 km). Bei den Frauen siegte Julia Janssen von der Wasserwacht Eilenburg mit 16 Kilometern. Bei den Männern schwammen die beiden Wurzener Triathleten Martin Kühn und Jan Jäger mitjeweils 30 Kilometern an die Spitze.

Als Stammgast war der 52-jährige Roger Krätzschmar wieder im Becken unterwegs. „Ich habe zwar die 31 Kilometer vom Vorjahr mit nur zwölf klar verpasst, aber Teilnahme ist alles“, sagte der Hobbytriathlet aus Wölpern. Vor neun Jahren hatte Schwimmhallenleiter Michel Müller die Idee für den Schwimmmarathon. „Das war zur 30-Jahrfeier unserer Schwimmhalle. Da suchten wir nach Ideen. Es sollte viele ansprechen und auch noch sportlich sein. Seitdem hat es sich stetig und erfolgreich entwickelt“, freute sich Müller.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass er Kämpfer ist, hat er schon beim Engagement für die Eilenburger Ortsumgehung der B 87 bewiesen. Damals brauchte es viele Mitstreiter, nun ist es wieder: Rolf Aster hat sich nach 14 Operationen ins Leben zurückgekämpft, aber er weiß: Ohne Hilfe hätte er das nicht geschafft. Deshalb will er sich bedanken.

15.11.2016

Wegen der Vogelgrippe-Gefahr hat der Landkreis Nordsachsen eine Stallpflicht für Geflügel erlassen. Hühner, Enten, Gänse und anderes Geflügel dürfe in Risikogebieten ab sofort nur noch im Stall oder anderen abgedeckten Gehegen gehalten werden.

11.11.2016

Zu Beginn der Woche sind die großen sächsischen Energieunternehmen, mit ihren Preisänderungen an die Öffentlichkeit gegangen. Nun warten auch die Eilenburger Stadtwerke mit Neuigkeiten in Sachen Preisgestaltung auf. Dabei gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht für die Kunden.

11.11.2016
Anzeige