Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg So schmeckt der goldene Herbst in Eilenburg
Region Eilenburg So schmeckt der goldene Herbst in Eilenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 13.10.2018
Celine Röder präsentiert im Eiscafé Krause ihre „Wundertüte“. Quelle: Alexander Prautzsch
Eilenburg

25 Grad, Sonnenschein, dazu ein Eis auf der Zunge: So lässt sich der Oktober aushalten. In Eilenburg nutzten die Menschen am Freitag das goldene Herbstwetter, das noch mindestens bis Sonntag anhalten soll, um im Park zu spazieren, im Freien zu sporteln oder eben Eis zu schlecken.

Raus ins Freie

So wie Celina Röder, die auf dem Weg zu einer Freundin beim Eiscafé Krause Halt machte und eine Eistüte mit Früchten bestellte. Die 18-jährige Doberschützerin macht derzeit in Leipzig eine Ausbildung zur Krankenschwester, bezeichnet Eilenburg aber als ihr „zweites Zuhause.“ Während sie am Sonnabend arbeiten muss, will sie den Sonntag mit Freunden draußen verbringen. Ihr Tipp für Eilenburg: „Früher waren wir bei gutem Wetter oft auf dem Burgberg, der tollen Aussicht wegen.“

Gutes Jahr für Eiscafé

Für Frank Hänzelmann, Restaurant-Leiter im Krause‘schen Eiscafé, sind die Aussichten bei der aktuellen Wettervorhersage natürlich ebenfalls blendend, so viel verrät schon sein Grinsen, als die Frage aufkommt. „So kann es gerne bleiben,“ sagt er mit einem Schmunzeln. Aufgrund des fantastischen Sommers sei es für die Eisdiele samt Café bisher ein „richtig gutes Jahr“ – sowohl im Stammhaus in der Puschkinstraße, als auch auf den Dörfern ringsherum, wo sechs Verkaufswagen des Familienbetriebs unterwegs sind, leicht an der orangefarbenen Lackierung zu erkennen.

Schon in den letzten Jahren sei auffällig gewesen, dass es immer länger warm geblieben sei, berichtet Hänzelmann. Bis Ende November geht die Eis-Saison bei Krause noch. „Insofern profitieren wir Eisverkäufer wohl als einer der wenigen von der Erderwärmung.“

Von Maximilian König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkts in Torgau kam es zu einer handfesten Schlägerei. Jetzt ermittelt die Polizei.

12.10.2018

Viele Köche verderben in der Hohenprießnitzer „Flohkiste“ nicht den Brei. Gemeinsam mit den Profis von RWS-Catering zauberten die Hortkinder Kürbissuppe und Gespenster-Cup-Cakes.

12.10.2018

In einer Holzindustrie-Firma in Torgau hat sich dieser Tage ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Kripobeamte ermitteln nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

12.10.2018