Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spatenstich für Millionen-Investition: Koreaner bauen Pilzzuchtfabrik in Torgau

Wirtschaft Spatenstich für Millionen-Investition: Koreaner bauen Pilzzuchtfabrik in Torgau

In der nordsächsischen Kreisstadt Torgau erfolgt am Mittwoch der erste Spatenstich für eine Pilzfabrik. Ein koreanisches Unternehmen will künftig Speisepilze wie die schmackhaften Seitlinge züchten und von Nordsachsen aus den gesamten europäischen Markt beliefern. Dafür werden Millionen investiert.

Seitlinge, sehr schmackhafte Speisepilze, sollen künftig von Torgau aus den europäischen Markt erobern.

Quelle: Pixabay

Torgau. Im Landkreis Nordsachsen entsteht eine der größten Pilzzucht-Fabriken Europas. Unter der Firmierung Mushroom Park Torgau GmbH will ein südkoreanisches Unternehmen in der Großen Kreisstadt Torgau künftig Speisepilze züchten. Am Mittwoch erfolgte der symbolische Spatenstich für das Bauvorhaben, in das 15 Millionen Euro investiert werden. Allein die Baugewerke für den ersten Ausbauabschnitt der High-Tech-Produktionsstätte belaufen sich nach Angaben von Sven Handschuh von der Firma Goldbeck auf 6,6 Millionen Euro. Geplante Fertigstellung: Ende 2017.

Zunächst 70 Stellen geplant

Schon im April 2018 könnten dann die ersten Pilze geerntet und auf den europäischen Markt gebracht werden. Bis 2019 soll die Errichtung weiterer Produktions- und Verarbeitungsstätten folgen. Zunächst würden 70 bis 80 Arbeitsplätze entstehen, langfristig seien bis zu 110 Stellen geplant. Zwischenzeitlich waren die Pläne ins Stocken geraten. Dabei hatte die 20 300 Einwohner zählende Stadt Torgau bereits 2015 ein 6,3 Hektar großes Gelände für 760 000 Euro an die Gesellschaft verkauft, dem Unternehmen damit den Weg für die Großinvestition geebnet.

In der jetzt entstehenden Halle, die 23 Meter hoch und zweigeschossig sein wird, sollen vor allem Kräuterseitlinge produziert werden. Sie werden auch Königsausternpilze genannt, erleben gerade in der Vegetarierszene als eiweißreicher Fleischersatz einen Boom. Von der Konsistenz und dem Geschmack kommen Seitlinge dem Steinpilz sehr nahe.

Moderne Halle

Die Produktionsstätte in Torgau gilt nach ihrer Fertigstellung als die modernste ihrer Art auf dem Kontinent. Die Südkoreaner betreiben in ihrer Heimat zehn solcher Anlagen. Zwei weitere gibt es in China. Anfang April, so die Planungen, sind die Erdarbeiten soweit fortgeschritten, dass die ersten Betonfertigteile gesetzt werden können.

Insgesamt verfügt die Produktionshalle über 39 Wachstumsräume, in denen die in speziellen Flaschen herangezogenen Speisepilze auf Aufzügen ständig bewegt werden. So will man optimale Wachstumsbedingungen schaffen. Von der Impfung eines speziellen Substrats bis zur Ernte vergehen maximal 19 Tage.

In Torgau sollen mit Inbetriebnahme der Pilzzucht täglich bis zu 10 Tonnen Seitlinge europaweit vermarktet werden.

Von Nico Fliegner und Christian Wendt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr