Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Spielplatz-Initiative für Hohenprießnitz: Bis 10. August voten!
Region Eilenburg Spielplatz-Initiative für Hohenprießnitz: Bis 10. August voten!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 28.07.2017
Ines Keller, Carolin Kummer und Marika Göllner (von links) gehören zu den Müttern, die sich für einen neuen Spielplatz stark machen. Quelle: Heike Nyari
Anzeige
Hohenprießnitz

Noch bis zum 10. August kann für den Hohenprießnitzer Spielplatz bei der Fanta-Spielplatzinitiative gestimmt werden. Darauf machte Zschepplins Bürgermeisterin Roswitha Berkes (parteilos) aufmerksam. „Inzwischen haben wir uns mit 530 Stimmen bei über 400 Teilnehmern auf den 117. Platz vorgearbeitet.“ Bis zur Spitzenposition, die derzeit Sinn mit über 9300 Stimmen hält und wofür es am Ende 10 000 Euro gibt, ist es damit zwar ein ganzes Stück. Doch auch der 50. bis 150. Platz wird mit 1000 Euro belohnt. Das nächste Ziel für Hohenprießnitz könnte daher der 49. Platz sein, für den 1250 Euro winken. Diese Position hat derzeit Erkner mit 909 Stimmen inne.

Elternrat macht sich stark

Für den Spielplatz in der Schulstraße macht sich insbesondere der Elternrat der Kita „Flohkiste“ stark, in der 150 Kinder vom Krippen- bis zum Hortalter betreut werden. Sie nutzten kürzlich das Kinderfest von Grundschule und Kita, um auf das Spielplatzproblem aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln. Auch die Gemeinde hat inzwischen für den Spielplatz 3000 Euro Fördermittel beantragt.

Spenden möglich

Derzeit ist der Spielplatz noch nutzbar, doch die Qualität der Geräte lässt zu wünschen übrig. Einige Spielgeräte mussten zudem auch schon demontiert werden. Neben dem Votum auf fanta.de/de/spielplatzinitiative würden natürlich auch weitere direkte Spenden helfen, das Areal demnächst so attraktiv wie möglich zu gestalten.

Spendenkonto: Kto.-Nr. Gemeinde Zschepplin, IBAN: DE72 8508 0000 0231 1239 00, Verwendungszweck Spielplatz Hohenprießnitz

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was wird aus der Mühlbergstraße im Mockrehner Ortsteil Strelln? Um deren Sanierung hatten Anlieger schon lange gekämpft, der Landkreis hatte den Bau am Mai angekündigt. Doch nun kann das Projekt erst ab 2018 realisiert werden.

28.07.2017

Seit Mitte der 90er-Jahre sorgt die Musikwerkstatt auf Eilenburgs Bühnen für perfekten Klang und einen reibungslosen Ablauf. Was der Verein dafür haben will? Gut gelaunte Künstler und ausgelassene Gäste. Morgen in einer Woche ist das auch so.

30.07.2017

Am Grünen Fink soll ein neues Gebiet für Häuslebauer in Eilenburg entwickelt werden. Die Stadt will nun im kommenden Jahr die Erschließungsstraße bauen. Doch die fürs Baurecht nötige Genehmigung des neuen Flächennutzungsplanes der Muldestadt steht bisher noch aus.

22.04.2018
Anzeige