Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spielplatz-Initiative für Hohenprießnitz: Bis 10. August voten!

Aktion Spielplatz-Initiative für Hohenprießnitz: Bis 10. August voten!

Schon über 500 mal wurde bisher für den Hohenprießnitzer Spielplatz bei der Fanta-Spielplatzinitiative gevotet. Das bedeutet Platz 117 und würde der Gemeinde für das in die Jahre gekommene Tobe-Areal 1000 Euro einbringen. Doch vielleicht geht ja noch mehr?

Ines Keller, Carolin Kummer und Marika Göllner (von links) gehören zu den Müttern, die sich für einen neuen Spielplatz stark machen.

Quelle: Heike Nyari

Hohenprießnitz. Noch bis zum 10. August kann für den Hohenprießnitzer Spielplatz bei der Fanta-Spielplatzinitiative gestimmt werden. Darauf machte Zschepplins Bürgermeisterin Roswitha Berkes (parteilos) aufmerksam. „Inzwischen haben wir uns mit 530 Stimmen bei über 400 Teilnehmern auf den 117. Platz vorgearbeitet.“ Bis zur Spitzenposition, die derzeit Sinn mit über 9300 Stimmen hält und wofür es am Ende 10 000 Euro gibt, ist es damit zwar ein ganzes Stück. Doch auch der 50. bis 150. Platz wird mit 1000 Euro belohnt. Das nächste Ziel für Hohenprießnitz könnte daher der 49. Platz sein, für den 1250 Euro winken. Diese Position hat derzeit Erkner mit 909 Stimmen inne.

Elternrat macht sich stark

Für den Spielplatz in der Schulstraße macht sich insbesondere der Elternrat der Kita „Flohkiste“ stark, in der 150 Kinder vom Krippen- bis zum Hortalter betreut werden. Sie nutzten kürzlich das Kinderfest von Grundschule und Kita, um auf das Spielplatzproblem aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln. Auch die Gemeinde hat inzwischen für den Spielplatz 3000 Euro Fördermittel beantragt.

Spenden möglich

Derzeit ist der Spielplatz noch nutzbar, doch die Qualität der Geräte lässt zu wünschen übrig. Einige Spielgeräte mussten zudem auch schon demontiert werden. Neben dem Votum auf fanta.de/de/spielplatzinitiative würden natürlich auch weitere direkte Spenden helfen, das Areal demnächst so attraktiv wie möglich zu gestalten.

Spendenkonto: Kto.-Nr. Gemeinde Zschepplin, IBAN: DE72 8508 0000 0231 1239 00, Verwendungszweck Spielplatz Hohenprießnitz

Von Ilka Fischer

Hohenprießnitz Schulstraße 51.5330143 12.5925074
Hohenprießnitz Schulstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr