Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Sprotta-West soll erweitert werden
Region Eilenburg Sprotta-West soll erweitert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 25.04.2012

Doberschütz im Auge hatten, bekam eine Bergbauberechtigung. Für die Erweiterung des Feldes Eilenburg/Sprotta-West steht voraussichtlich im Sommer die öffentliche Beteiligung an. Darauf wies Bauamtsleiter Claus Heinrichsen in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates hin. Mehrere hundert Hektar Flächenentzug durch den Kiesbergbau in der Gemeinde Doberschütz sowie den Randbereichen zu Laußig und Eilenburg seit Anfang der 1990er Jahre zeigen, wie stark sich in diesem Gebiet in Nordsachsen die Branche konzentriert. Sie fördert einerseits wichtige Rohstoffe für die Bauwirtschaft, sichert Arbeitsplätze, wirft aber auch Fragen auf. Vor allem, was die Nachnutzung der ausgebaggerten Gruben anbelangt. Die Mitsprache vonseiten Landwirtschaft und Naturschutz, was den Neuaufschluss von Kiesabbauflächen angeht, regelt das Bergrecht. „Da sind die Möglichkeiten begrenzt. Auch wenn es uns gelungen ist, wie die Zusammenarbeit mit dem Bergamt zeigt, die Neuaufschlüsse einzugrenzen", so Bauamtsleiter Heinrichsen.  Mehr im Lokalteil

Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat die geplante Schließung des Munitionslagers im nordsächsischen Mockrehna als „schmerzlich, aber richtig“ bezeichnet.

23.04.2012

[image:phpEf3JCe20120419101154.jpg]
Eilenburg/Rödgen. Der Eilenburger Marco Sombrowski hat einen Nachruf verfasst. Für die Pflaumenbaumallee, die es vor Jahren noch an der Kreisstraße zwischen Eilenburg und Rödgen in der Nachbargemeinde Zschepplin gab: „Einst führtest du uns den Weg von Eilenburg nach Rödgen.

19.04.2012

[image:php2YBk2L20120417162017.jpg]
Wedelwitz. Nach dem tragischen Zwischenfall am Montagmittag auf der B 107 bei Wedelwitz, bei dem wie berichtet ein 55-Jähriger starb, sucht die Polizei jetzt Zeugen.

17.04.2012