Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Sprotta feiert Dorffest mit Sport, Spiel und Kultur
Region Eilenburg Sprotta feiert Dorffest mit Sport, Spiel und Kultur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:05 21.08.2017
Geschickt spießt Sofie Najoks mit der Lanze den kleinsten Ring auf und sichert sich damit höchste Punktzahl beim Kranzreiten. Quelle: Foto: Anke Herold
Anzeige
Sprotta

Hoch zu Ross und mit einem Stab in der Hand reitet Sofie Najoks auf das Zieltor zu. Geschickt spießt die 20-Jährige mit der Lanze den blauen Ring auf und galoppiert sicher durch den restlichen Parcours. In 13.8 Sekunden schaffte sie mit ihrem Connemara Pony die beste Zeit beim Ringreitturnier am Sonntagmorgen in Sprotta. Die Studentin ist sichtlich stolz auf den kleinen Sieg. „Mein Pferd steht auf dem Gut Heideck und dadurch habe ich von dem Turnier hier erfahren. Ich bin heute erstmals dabei und von der tollen Organisation und der super Atmosphäre überrascht.“ Das 26. Turnier war einer der sportlichen Höhepunkte beim Sprottaer Dorffest und wird schon seit vielen Jahren vom Reiterhof Stichel durchgeführt.

Fashionweek Sprottanien

Der Heimat -und Kulturverein Sprotta erfreute mit dem bunten Wochenende wieder Jung und Alt. Die Kleinsten hatten ihren Spaß beim Basteln, Spielen und der Fashionweek Sprottanien, die die Mädchen und Jungen selbst präsentierten. Am Samstag nahm zudem der Liedermacher Michael Günther die Gäste mit auf „Eine Reise um die Welt“. Sein Zuhör- und Mitmachprogramm kam besonders bei den Jüngsten an, während die Großen bei Kaffee und Kuchen den Plausch unter Bekannten und Verwandten am Nachmittag genossen. Bis in die Nacht wurde das Tanzbein geschwungen und bei der „Sprecher – Verleihung in Sprotta“ vom Kulturteam Neuanfang 03 die Kultur am späten Abend amüsant gerettet. Seit dem Jahr 2003 nehmen die Sprottaer ihre kulturelle Umrahmung selbst in die Hand und lassen sich seitdem jährlich etwas Neues einfallen.

Jugendfeuerwehr mit dabei

Gisela Herrmann ist nun schon ein Vierteljahrhundert die Frau, bei der alle Organisationsfäden zusammenlaufen. Sie freute sich über den regen Besucherstrom an beiden Tagen. Dabei kann sie sich auf viele freiwillige Helfer verlassen, mit denen sie gemeinsam einen Generationswechsel anstrebt. Auch die Jugendfeuerwehr war am Sonntagnachmittag mit von der Partie und präsentierte sich mit verschiedenen Übungssequenzen. Die Geile Gugge e.V. aus Belgern und der traditionelle Stiefelweitwurf ließen den Nachmittag erfolgreich ausklingen.

Von Anke Herold

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Regionale Ausbildungsmesse „Ausbildung – Gut für die Region“ findet in diesem Jahr am Samstag, dem 9. September, im Berufsschulzentrum Delitzsch statt. In diesem Jahr sind 94 Unternehmen und 9 Hochschulen in der Karl-Marx-Straße 1 dabei. Schulabgänger können sich über 300 Ausbildungsberufe und Studienmöglichkeiten informieren.

19.08.2017

Eilenburg will „das Beste von Leipzig“ sein und mit diesem Slogan Neubürger gewinnen. Doch Einheimische wie Zuzügler brauchen auch einen Arbeitsplatz. LVZ hat deshalb gecheckt, wie es in Sachen Ansiedlung von Unternehmen in den drei Industrie- und Gewerbegebieten der Muldestadt bestellt ist.

17.08.2017

Die Küche ist ausgebrannt, ein Schaden von 23000 Euro entstanden. Eine dreifache Mutter soll den Brand verursacht haben, sie wehrt sich aber dagegen. Sie führt ein marodes Stromnetz in der Wohnung ins Feld. Damit könnte auch ein technischer Defekt als Ursache in Frage kommen. Das Eilenburger Amtsgericht will Experten hören.

17.08.2017
Anzeige