Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Stadtfest-Programm steht – Eilenburg tanzt in der City und auf dem Burgberg
Region Eilenburg Stadtfest-Programm steht – Eilenburg tanzt in der City und auf dem Burgberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 03.05.2017
Zydeco Annie und Swamp Cats sorgen am Stadtfest-Sonnabend in Eilenburg für Stimmung. Quelle: Band
Anzeige
Eilenburg

Nun ist es nicht mehr weit bis zum zweiten Juni-Wochenende. Dann steigt die 22. Ausgabe des Eilenburger Stadtfestes. „Das Programm steht jetzt verbindlich fest“, erklärt Cheforganisator Heiko Leihe. „Nur in puncto Ausklang am Sonntag haben wir uns noch nicht entschieden.“ Traditionell gehe es zum Ende der dreitägigen Party auf dem Markt familiär und durchaus „schlagerlastig“ zu. Doch zuvor sind auf der Hauptbühne auf alle Fälle bereits die Vorführung der Tanzschule Oliver & Tina sowie Mode zu bestaunen.

Höhepunkte: Zu den traditionellen Stadtfest-Highlights gehören am Freitagabend der Fackelumzug, der 21.20 Uhr am Külz-Ring startet, und das Höhenfeuerwerk, das gegen 22.30 Uhr gezündet wird. Auf der Bühne am Pub in der Leipziger Straße haben sich „Deutschrockmafia“ am Freitag sowie am Sonnabend „Almecho“, „Julia Montez“, Soleado“ und die „Disco Lords“ angesagt. Während auf der Marktbühne, wo am Samstag von 10 bis 18 Uhr das Vereinsprogramm läuft, außerdem das DJ-Team Karambolage, Die Landstreicher, „Zydeco Annie and the Swamp Cats“, „Sarah and the Beatboyz“, das Frischluftprojekt Delitzsch und die Holzhäuser Spatzen angesagt sind.

Musik-Alternative: Für Klänge etwas anderer Art wird am Strandhotel in der Rinckartstraße gesorgt. Dort steht unter anderem das Eilenburger DJ-Duo Zirkus of Sound im Line up. Dieses steht für Oldschool House. Erstmals ist der Platz an der Heinzelberge auf dem Burgberg am Sonntag ins Festgeschehen einbezogen. Dort legen am Sonntag ab 12 Uhr beim Tages-Open-Air Max Rothmann, Tiefenherz, Zweistrom, Christian Luckner und V.O.A. von der Leipziger Südvorstadt-Crew auf.

Stadtfest-Spaß: Wer mal einen besonderen Spaß beim Stadtfest haben und selbst aktiv werden will, kann sich und seine Freunde fürs Trockenbootrennen „Regatta am Birner“ am Stadtfest-Sonntag ab 13 Uhr anmelden. Die Boote ohne Boden werden gestellt und benötigen nur noch jeweils eine vierköpfige Crew, die sie über die 150 Meter lange Rennstrecke trägt und kleine Geschicklichkeitsaufgaben löst. Das Team, das diese Herausforderung am schnellsten absolviert, gewinnt einen 100-Euro-Gutschein für eine Paddeltour auf der Mulde. Aber auch für die am originellsten kostümierte Mannschaft gibt es einen Geldpreis.

Enten-Lose: Lose fürs Bade-Entenrennen, das am Fest-Sonntag um 10.30 Uhr an der Pionierbrücke startet, sind ebenfalls noch zu haben. Insgesamt landen 1000 gelbe nummerierte Schwimmtiere auf den Wasser des Mühlgrabens. Sie werden am Gorki-Platz wieder eingefangen. Die Inhaber der Losnummern der schnellsten Enten gewinnen. Die Lose werden in der Touristinfo im Museum, der Schwimmhalle, im Rathaus-Bürgerbüro, im Tierpark und im Autohaus Lieske verkauft. Sie sind auch noch während des Stadtfestes im Infopavillon auf dem Marktplatz zu haben.

Infos auf www.eilenburg.de unter Stadtfest

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zur Eilenburger Kinderstadt gehört in diesem Jahr auch der Gartenbau. Damit in der ersten Sommerferienwoche auch wirklich etwas zu ernten ist, haben die künftigen Bewohner jetzt schon mal unter fachkundiger Anleitung die Hochbeete bepflanzt. Diese stehen am Jugendtreff Just, wo die Kinderstadt im Sommer aufgebaut wird. Und sie hatten ein arbeitsreiches Vorleben.

02.05.2017

Eilenburg will die Biotonne einführen, aber auch bestimmen, wo die damit gesammelten Abfälle verwertet werden. Die sollen in die Kompostieranlage Liemehna geliefert werden, um Kosten zu sparen. „Geht nicht“, sagt das Landratsamt, das die Stoffe in der eigenen Anlage in Lissa verwerten will. Es verweist auf die Anschlusspflicht und ein Urteil des Verwaltungsgerichts.

02.05.2017

Der Eilenburger Burgverein hat zur traditionellen Hexennacht eingeladen und mit über 1000 Besuchern ein buntes Fest gefeiert. Neben Geschicklichkeitsspielen und Grusellesungen für Kinder gehörte dazu auch ein Bühnenprogramm.

02.05.2017
Anzeige