Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stadtmuseum: Fundstücke wandern in neue Museumsvitrinen

Stadtmuseum: Fundstücke wandern in neue Museumsvitrinen

Das Eilenburger Stadtmuseum baut an. Innerlich. Im Raum unterm Dach vollendete Diplom -Restaurator Andreas Gawlik gemeinsam mit Schmied Roland Wiecker den ersten Bauabschnitt des neuen Teils der Dauerausstellung, der den Titel "Fundsachen" trägt.

Voriger Artikel
Streit um Pfarrer: Superintendent sieht keine Annäherung
Nächster Artikel
Heller Asphalt - damit es Kröten nicht zu heiß wird

Vorsicht, historische Keramik: Andreas Gawlik und Roland Wiecker platzieren die Fundsachen im neuen Ausstellungsbereich unterm Dach des Eilenburger Museums.

Quelle: Wolfgang Sens

Eilenburg. In einem speziell angefertigten Möbel werden 60 Stücke aus 5000 Jahren präsentiert. Alle irgendwann unter der Erde in der Umgebung gefunden.

Die Idee des Projekts: Vor allem Schüler, die im Unterricht hierherkommen, für Geschichte zu begeistern. Und Kinder finden schließlich gern etwas, so der Ansatz. Steinerne Klingen, die vor tausenden Jahren beklopft, Krüge, die vor Hunderten Jahren geformt wurden und ein Silber-Diadem, das vor Jahrzehnten bei Hohenprießnitz versteckt wurde, setzten die beiden Fachleute vorsichtig in die Vitrinen. Teils Filigranarbeit, denn kleinere Stücke sollten vor schwarzem Hintergrund schweben. Doch die wertvollen Originale können natürlich nicht einfach so auf einen Metallträger geklebt werden. Für jedes dieser Objekte wurde ein Gestell gefertigt. Deshalb war die Kunst des Schmieds gefragt. Die größeren Keramiken stehen zumeist auf kleinen Podesten. "Wir Restauratoren wurden zu DDR-Zeiten breit ausgebildet, da war auch der Aufbau solcher Ausstellungen dabei", erklärt Gawlik, warum er als Restaurator mit dieser Aufgabe betraut wurde.

Für die insgesamt drei Bauabschnitte hat die Delitzscher Designerin Frauke Lewerenz das Drehbuch auf wissenschaftlich und museumspädagogischer Grundlage gestaltet. Im zweiten Teil soll eine Ausgrabungssituation mit Hilfe von interaktiven Objekten erlebbar werden, ein dritter eine Hohenprießnitzer Familie der Eisenzeit vorstellen.

Wann diese Projekte umgesetzt werden, steht noch in den Sternen. Im Entwicklungskonzept sind sie verankert. Allerdings wird es dann noch enger unterm Dach. Wohin dann mit den Sonderausstellungen, die es neben der ständigen Ausstellung im ersten Stock des Gebäudes "Roter Hirsch" gibt? Gerade in der Adventszeit wird die neue Schau mit Lego-Objekten der Glauchauer Familie Schenker gezeigt. Aber das große Dachgeschoss beherbergt noch die Schau mit Objekten aus einer Puppenstubensammlung. Museumsleiter Andreas Flegel hält sich bedeckt. Gastronom Alexandro Katsikas, der sich vor Kurzem aus dem Lokal im Erdgeschoss verabschiedete, brachte auf den Punkt, was sich anbieten könnte, nachdem dort bereits der vierte Wirt aufgab: "Das sind hier so schöne historische Räume. Soll doch am besten das Museum rein."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.12.2014
Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
24.07.2017 - 06:47 Uhr

Zwei Spiele, 120 Minuten, 14 Tore: Der Neu-Oberligist zeigte sich am Wochenende von seiner offensiven Seite.

mehr
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr