Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Stress für Eilenburger Winterdienst, Spaß für Sportler
Region Eilenburg Stress für Eilenburger Winterdienst, Spaß für Sportler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 10.01.2010
Anzeige

“ Trotzdem seien die Kollegen auf den Straßen unterwegs, um zu kontrollieren, ob der Verkehr rollt, die Trassen befahrbar sind, war auf Nachfrage der Kreiszeitung zu hören. Dafür, dass der Verkehr, wenn auch langsamer als sonst rollte, sorgten in Eilenburg unter anderem Einsatzleiter Steffen Frömmig und seine Kollegen von der Stadtwirtschaft, ab 4 Uhr, die großen Fahrzeuge ab 3.30 Uhr, waren sie im Dienst. Dabei sei das letzte Räumgerät am Sonnabend dann gegen 21.30 Uhr wieder ins Depot gerollt. „Es war nun mal immer wieder alles zugeschneit“, so Frömmig. „Trotzdem hatten wir die Straßen im Griff“, war seine Einschätzung. Freude löste der viele Schnee bei allen aus, die sich gern auf Schlitten oder Ski fortbewegen. Da nutzte der 52-jährige Frank Berger gestern Vormittag zum Beispiel die Gelegenheit, eine Langlauftour direkt durchs Stadtgebiet zu machen.

Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

 Bad  Düben. Bis zum späten Abend wurden ständig Bäume ins Feuer nachgelegt und literweise Glühwein ausgeschenkt. Das sechste Bad Dübener Party ums gemeinsame Verbrennen der Weihnachtsbäume war ein voller Erfolg.

10.01.2010

Sturmtief Daisy hat am Freitagabend auch die Eilenburger Region erreicht. Starke Schneefälle und Verwehungen waren die Folge, die den Verlauf des Sonnabends bestimmen.

09.01.2010

Eilenburg (lis). Da friert doch die Farbe am Pinsel fest, sagt Ronald Maurer Geschäftsführer des Eilenburger Carneval Clubs (ECC). Die frostigen Temperaturen dieser Tage treiben auch ihm einige Sorgenfalten auf die Stirn.

08.01.2010
Anzeige