Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stricken für einen guten Zweck

Stricken für einen guten Zweck

Eilenburg/Biesen. Bei Karin Klaffenbach klappert‘s in diesen Tagen wieder besonders emsig. Die Eilenburgerin lässt die Stricknadeln tanzen und dies für einen guten Zweck.

. Seit Sonnabend liegen die nächsten 15 Pullover, Strickjacken und Rollis für die zwei- bis sechsjährigen Mädchen und Jungen des Kinderheimes in Biesen bereit.

In den nächsten Tagen sollen die Sachen von einer Heim-Mitarbeiterin abgeholt werden. Die 77-Jährige, die erst seit zwölf Jahren aber immer noch Auto fährt, könnte das zwar auch selbst tun. Aber das Schicksal der Kinder, die nicht in einer intakten Familie aufwachsen könne, gehe ihr zu nah. Dennoch ist sie froh, wenn ihre Geschenke gefallen. Allein das aber war nicht der Beweggrund, zu Wolle und Nadeln greifen. „Ich brauche eine Beschäftigung", sagt die Eilenburgerin, die 64 Jahre in Leipzig lebte und nach dem Tod ihres Mannes vor sieben Jahren zur Enkelin nach Eilenburg gezogen ist. „Immer nur lesen oder Kreuzworträtsel lösen oder spazierengehen, das kann ich doch nicht zehn Stunden am Tag machen."

Vor rund zwei Jahren hatte sie dann die Idee, für die Puppen aus Kindereinrichtungen wie in Sprotta oder der Bummi-Kneipp-Einrichtung Bekleidung zu stricken. 80 kleineren und größeren Exemplaren verhalf sie so zu neuen Mützchen, Jäckchen oder Kleidchen. „Das ist immer gut angekommen", freut sich Karin Klaffenbach über die Resonanz bei Kindern und Erziehern. Etwa drei bis fünf Tage braucht sie für ein Kleidungsstück. Von jeder Puppe hat sie heute noch ein Foto. Weitere könnten jetzt hinzukommen, denn auch der Löwenzahn-Kindergarten soll bald ein paar der selbst entworfenen und gestrickten Sachen etwas abbekommen.

Um ihre Hilfe auch anderweitig anbieten zu können, rief Karin Klaffenbach vor ein paar Monaten bei der Stadt an und fragte nach: Für wen kann ich stricken? Bei Peter Heinemann, Koordinator des Kriminalpräventiven Rates, stieß sie sofort auf offene Ohren: „So kam dann der Kontakt mit dem Biesener Heim zustande." Die Maße von Kindern hat sie so ungefähr im Kopf, die Erfahrung mit dem Urenkel im Grundschulalter hat

außerdem geholfen. „Nur beim Mützel, da brauch ich schon genauere Angaben."

„Wenn ich es nicht könnte, würde ich es nicht machen", sagt Karin Klaffenbach und betont immer wieder: „Ich brauche eine Aufgabe". Auch die Familie profitiert von den Strickkünsten der Mutter, Oma und bald zweifachen Ur-Oma. All das macht sie ehrenamtlich, für die Sachen will sie nichts. Allerdings ist in der großen Vorrats-Knopfkiste jetzt doch deutlich mehr Platz geworden. Vor allem an Knöpfen für Kleidungsstücke in Kleinkind-Größe hapert es. „Und die sind

ganz schön teuer", wär die Eilenburgerin froh, wenn jemand helfen

könnte.

Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr