Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Stürmische Debatte zur Windkraft
Region Eilenburg Stürmische Debatte zur Windkraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:31 02.02.2012
Anzeige

. Nun hatte er das Thema Dienstagabend erneut auf dem Tisch. Und deswegen so viele Gäste wie lange nicht in der Sitzung, die aus erster Hand wissen wollten, was sich entwickelt. Denn Sachsen will seinen Anteil der Stromgewinnung aus alternativen Quellen offenbar erhöhen und lässt Regionalpläne, auch für Westsachsen, überarbeiten. Was bedeutet, dass etwa 600 Hektar zwischen Rödgen, Naundorf, Krippehna und Steubeln als Präferenz-Standort in Frage kämen. Dessen scheinen sich zumindest die juwi Wind GmbH, deren Zentrale sich in Wörrstadt (Rheinland-Pfalz) befindet, sowie weitere Vertreter der Branche sicher zu sein. Auch wenn ein Ende des Verfahrens mit der Suche nach neuen Standorten wohl erst im nächsten Jahr erwartet wird. Gemeinderat Steffen Rother (CDU) bat deshalb zu Beginn darum, die Informations- und Fragerunde mit den juwi-Vertretern zeitlich zu begrenzen. Denn mit diversen Baubeschlüssen, dem Eintüten des Jahreshaushalts und einem nichtöffentlichen Sitzungsteil hatte sich der Rat noch allerhand vorgenommen.

Mehr im Lokalteil  

Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpjk1gX620120201102901.jpg]
Eilenburg. Vor einem Dreivierteljahr pries Maike Schult, Geschäftsführerin der Eilenburger Stadtwerke, in dieser Zeitung ein architektonisches Kleinod in der Schulstraße der Muldestadt.

01.02.2012

[image:phpAkgA3R20120130164748.jpg]
Eilenburg. Bisher präsentiert sich das Haus des Lebenshilfe-Vereins in der Eilenburger Bahnhofstraße äußerlich nicht besonders anziehend.

30.01.2012

[image:phpMIJyqb20120130113542.jpg]
Der Winter hat mit dem ersten Schnee in der Eilenburger Region am Sonnabend zu zahlreichen Unfällen geführt, bei denen mehrere Personen verletzt wurden.

30.01.2012
Anzeige