Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Teilnehmer des Jugendcamps auf Schulbänken
Region Eilenburg Teilnehmer des Jugendcamps auf Schulbänken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 19.05.2015
Das ist also der Eilenburger Oberbürgermeister, stellt Teamer Chris Klimczak im historischen Klasenzimmer des Museums Hubertus Wacker vor. Quelle: Heike Liesaus

" 15 junge Frauen und Männer aus vielen Teilen der Erde saßen da im historischen Klassenzimmer vor ihm: aus Russland, Taiwan, China, der Türkei, Spanien, der Ukraine und Großbritannien. Das wiederum verschaffe nun auch einigen Eilenburgern die Möglichkeit, Neuigkeiten aus den Ländern aus erster Hand zu erfahren, "denn die sind immer etwas anders, als das, was man über Fernsehen, Radio und aus dem Internet erfährt."

"Das Camp ist wieder voll", freute sich Anne-Doris Riedel-Caspar von der Stadtverwaltung. Immerhin ist es schon das fünfte. "Wir hatten noch nie negative Resonanz." Ron Bräunig, Leiter des Hauses VI und des Jugendtreffs Falle EB, wo die jungen Leute in den kommenden Tagen ihr Quartier haben und an der Umfeldgestaltung arbeiten, war schon mal zufrieden mit den ersten Begegnungen: "Vor dem Kennlerntag im Hochseil-Garten auf der Roten Jahne standen alle noch irgendwie einzeln. Das war danach gleich anders." Am Tag darauf standen alle früh pünktlich das erste Mal auf der Baustelle. Viel Spaß gab auch die Schulstunde im Museum: Leiter Andreas Flegel ließ die Teilnehmer ihre Namen in altdeutscher Schrift aufschreiben.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 07.08.2013

Liesaus, Heike

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_26232]Seit rund einem Monat macht es wieder zisch am Eilenburger Wasserskilift. Ein Geräusch, das in diesen heißen Zeiten schon für den, der nur zuhört, für Freude sorgt, weil es für Wasser, Abkühlung und Spaß steht.

19.05.2015

Den meisten der über 300 Einwohner der beiden Dörfer Ober- und Niederglaucha in der Gemeinde Zschepplin steht das Wasser nach wie vor sprichwörtlich bis zum Hals.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_26027]Mit knapp 30 neuen Kursangeboten will die Volkshochschule in Eilenburg (VHS) ab neuem Semester dazu animieren, Freizeit nützlich zu verbringen.

26.02.2018
Anzeige