Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Theater im Eilenburger Bürgerhaus: Aschenputtel trägt jetzt Schuhgröße 38
Region Eilenburg Theater im Eilenburger Bürgerhaus: Aschenputtel trägt jetzt Schuhgröße 38
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 10.02.2016
Tobias Greiner Lar prüft als Prinz, ob Aschenputtel (Cölestine Zoe Reich) der verlorene Schuh passt.  Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Eilenburg

 Das moderne Aschenputtel „Anna“ (Cölestine Zoe Reich) ist in ihrer Freizeit nicht etwa mit Reiten oder Lesen beschäftigt, als ihre neue Stiefmutter (Anne Grünig) und Stiefschwestern Sissi (Luisa Marie Keltnitz) und Lissi (Eva Vinke) anklopfen. Mit Laptop macht sie es sich zuvor im Sessel bequem. Das groteske Dreier-Komplott betritt am Mittwoch im exzentrischen Nerzmantel und übertriebener Skikluft die Bühne im Eilenburger Bürgerhaus. Kaum sind sie angekommen, sorgen sie bei rund 360 Zuschauern für große Erheiterung. Das Stück „Weihnachtsmärchen Aschenputtel“ haben das Delitzscher BAFF Theater und die Jungschauspieler der Theaterakademie Sachsen schon oft in Delitzsch aufgeführt, nun auch in Eilenburg und am Donnerstag in Borna.

Den bekannten Märchenstoff hat Regisseurin Petra Ehlert pfiffig, einzigartig und modern aufbereitet. So gibt es anstatt der zaubernden Fee zwei tollpatschige, lispelnde Kobolde (Fabian Trott und Freijdis Jurkat) in farbenprächtigen Kostümen. Das Ballkleid und die Stöckelschuhe für Anna werden von „Zalanto“ geliefert und „Waka Waka (This Time For Africa)“ von Shakira dröhnt aus den Boxen, das die Kleinen freudig mitträllern.

Köstliche Unterhaltung bieten die streitsüchtigen, einfältigen Stiefschwestern, die beim Tanzen den Prinzen Johnathan (Tobias Greiner Lar) führen. Dieser hat Angst vor heiratswilligen „Weibern“. Den Kobolden ist es zu verdanken, dass er Anna schließlich findet und den verlorenen High Heel bringt. Die trägt Schuhgröße 38, noch so eine Parodie. Anstatt zierlicher 36, ist es die gängige 38. Die Füße der Stiefschwestern sind mit 41,5 allerdings noch gewaltiger – da hat Aschenputtel aber noch mal Glück gehabt.

Von Melanie Steitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alarm wurde am Mittwochmorgen gegen 10.30 Uhr bei der Firma Stockmeier Chemie in Eilenburg ausgelöst. In einem 1000-Liter-Behälter war Wasserstoffperoxid-Lösung zum Sieden gekommen. Es traten giftige Dämpfe aus.

10.02.2016

15 Jahre lang hat Marcel Mette auf diesen Tag hingearbeitet. Er hat tonnenweise Gewichte gestemmt, unzählige Gespräche geführt. Am 20. Februar wird sein Wunsch nun endlich Wirklichkeit. Zusammen mit neun Mitstreitern will der Eilenburger im heimischen Bürgerhaus den Weltrekord im 24-Stunden-Kreuzheben knacken und sich im Guinness-Buch verewigen.

10.02.2016

Feuerwehrleute entwickelten einen sogenannten Kinderfinder. Dieser Aufkleber kann helfen die Suche nach Kinder- oder Spielzimmern deutlich zu verkürzen und so Kinder schneller bei einem Wohnungsbrand zu finden. Der Kinderfinderaufkleber wird derzeit über den Landesfeuerwehrverband (LFV) Sachsen verteilt.

10.02.2016
Anzeige