Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Trotz Waldbrandgefahr – 38-Jähriger zündet Lagerfeuer an
Region Eilenburg Trotz Waldbrandgefahr – 38-Jähriger zündet Lagerfeuer an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 02.07.2018
(Symbolfoto) Quelle: Dpa
Anzeige
Doberschütz

„Unverantwortlich!“ – so lautete das Urteil der Polizei über einen 38-jährigen Leipziger. In Nordsachsen herrscht Waldbrandgefahrenstufe 5 – das habe den Mann allerdings nicht davon abgehalten, am Sonntagnachmittag zwischen Doberschütz und Mockrehna mit einem Zelt und Campingzubehör in den Wald zu gehen und dort auf einem der Wege sogar noch ein kleines Lagerfeuer zu entfachen.

Ein Zeuge habe seinen Augen kaum getraut und sofort einen Forstarbeiter informiert, so die Polizei weiter. Dieser machte sich zu dem Mann auf den Weg und setzte zudem Polizeibeamte und den Revierförster in Kenntnis. Als der Forstwirt bei dem Leipziger ankam, hatte dieser immerhin das Feuer bereits gelöscht.

Die Gesetzeshüter sprachen dem 38-Jährigen dann einen Platzverweis aus und brachten ihn aus dem Wald zum Morellensee, wo er ungehindert seinen Campingfreuden frönen konnte.

Von kasto

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den Städten Delitzsch und Eilenburg eröffnen in dieser Woche Portalpraxen, auch Notfallpraxen genannt. Sie sollen die medizinische Versorgung der Bevölkerung auch außerhalb der üblichen Sprechzeiten von Arztpraxen verbessern.

05.07.2018

Nach dem Stadtfest ist vor dem Stadtfest – auch für den Eilenburger Tourismus- und Gewerbeverein. Der wertete jetzt das Fest aus.

02.07.2018

Wenn Pehritzsch feiert, ist das ganze Dorf auf den Beinen. Und das beginnt schon bei der Organisation. So auch am Wochenende. Der Zusammenhalt der Pehritzscher wird als „genial“ beschrieben.

02.07.2018
Anzeige