Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tschanter-Schüler jubeln über RB-Pokale

Turnier-Sieger Tschanter-Schüler jubeln über RB-Pokale

Eilenburger Tschanter-Schüler jubeln nach der „Klassenarbeit“: Bei dem Turnier, das vom RB Leipzig und der Bildungsagentur in der Soccer World auf der Alten Messe veranstaltet wurde, brachten sowohl die B- als auch die C-Jugend der Oberschule Sieger-Pokale mit. Dabei war die Konkurrenz diesmal besonders groß.

Jubel bei den Tschanter-Teams: Die C- und B-Jugend haben die RB-Sieger-Pokale eingeheimst.

Quelle: Wolfgang Sens

Eilenburg. Solche Schüler bringen Schulleiterin Regina Schneider völlig aus dem Häuschen: „Das haben sie so toll gemacht“, schwärmt sie mit glänzenden Augen: Gleich zwei Pokale heimsten Teams der Eilenburger Tschanter-Schule beim Cup „Klassenarbeit“ ein. Bei den Turnieren, die vom RB Leipzig in der Soccer World auf der Alten Messe veranstaltet werden, brachten die B- und C-Jugend Pokale für die ersten Plätze mit. Die D-Jungen kamen auf einen 9. Platz. „Aber nur, weil sie ein einziges Spiel verloren“, betont die Schulchefin. In dieser Altersklasse waren am Ende die Schüler des Leipziger Brockhaus-Gymnasiums an der Spitze. Die B- und C-Teams aus der Muldestadt blieben gegen jeweils zirka 30 Mannschaften ungeschlagen.

Dieser Tage stellte Hausmeister Frank Eilemann schon mal die Leitern auf, um neue Bilderschienen im Flur anzuschrauben. An denen sollen dann die großen Tafeln aufgehängt werden, die die Sieger-Mannschaften neben den Pokalen mitbekamen. Wer wollte, konnte sich beim Turnier auch Autogramme von RB-Spielern holen. Außerdem werden die Eilenburger Turnier-Sieger ihre Vorbilder vom RB Leipzig demnächst in Aktion beobachten. Denn die Gewinner-Mannschaften erhielten Tickets für die RB-Begegnung mit den VfL Bochum am 2. April.

Nun trainieren die meisten der 13- bis 16-jährigen Tschanter-Spieler, die in Leipzig aufliefen, beim FC Eilenburg. Trotzdem war eine derartige Ausbeute eine echte Überraschung. Denn die Konkurrenz war diesmal sogar besonders groß. Mit 2020 Fußballern, die sich auf 202 Teams verteilten, kickten bei der „Klassenarbeit“ so viele Schüler wie noch nie in der Soccer World auf der Alten Messe. Begonnen hatte der Wettbewerb vor fünf Jahren. Damals kamen 100 Mannschaften zusammen. Die Veranstalter sprechen sogar vom größten Fußballturnier in Sachsen. Die Nachfrage sei diesmal so groß gewesen, dass 33 Teams abgewiesen werden mussten.

Von Heike Liesaus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitungsküken 2017 gesucht!

    Es geht in eine neue Runde: Zum elften Mal sucht die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der R... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
22.04.2017 - 20:32 Uhr

Wohllebe-Elf zeigt auch diesmal Moral - Wiegner erneut mit spätem Ausgleichstreffer.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr