Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Umbauarbeiten in Kita Mockrehna: Mehr Platz für Krippenknirpse
Region Eilenburg Umbauarbeiten in Kita Mockrehna: Mehr Platz für Krippenknirpse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 19.05.2015

Das erfordert die wachsende Nachfrage im Krippenbereich. "Wir müssen jetzt unverzüglich reagieren. Bislang hatten wir eine Ausnahmegenehmigung vom Landesjugendamt für einen befristeten Zeitraum", erklärte Bürgermeister Peter Klepel (parteilos), was den Eltern noch detailliert erläutert werden soll. Die Ausnahmegenehmigung werde nun nicht mehr verlängert. Jetzt müsste eine Lösung gefunden werden.

In den vergangenen Monaten seien An- oder Umbauten geprüft worden. "Es gab Vor-Ort-Besichtigungen und Vorschläge, wie man unkompliziert Abhilfe schaffen könnte", so Klepel. Ausreichend Platz sei in dem 1994 neu erbauten, sternförmig und ebenerdig angelegten Gebäude vorhanden. Die Lösung: "Wir teilen einen großen Gruppenraum ab und schaffen damit einen zusätzlichen Schlafbereich für die Krippenkinder. Außerdem investieren wir in zusätzliche Sanitäranlagen für die Jüngsten", informierte Klepel. Derzeit kümmere sich die Verwaltung um die Beantragung von Fördermitteln. Die im aktuellen Mockrehnaer Haushalt verankerten Gelder für den Zaunbau (18 500 Euro, Förderung 12 500 Euro) würden dafür umgeleitet. "Den Zaun können wir später erneuern", ergänzte das Gemeindeoberhaupt. Sollten die Zuschüsse rechtzeitig bewilligt werden, könnten die Arbeiten in den Herbstferien oder zum Jahreswechsel stattfinden, wenn der Kita-Betrieb nur eingeschränkt läuft. In der mittelfristigen Haushaltsplanung bis 2016 hatte die Gemeinde ohnehin für die Kita bis zu dreistellige Summen einschließlich Fördermitteln im Visier.

Für den ersten Schritt, die Krippenkapazität um vier Plätze zu erhöhen, rechnet die Gemeinde Mockrehna mit Gesamtkosten in Höhe von 38 000 Euro. "Wir haben in unserer Einrichtung zurzeit eine zunehmende Nachfrage von Eltern mit Kleinkindern, die einen Krippenplatz suchen", bestätigte Kita-Leiterin Yvette Seip-Rauschenbach. Dem könne bislang zwar entsprochen werden. Aber vorgeschrieben ist nunmehr, den Kleinsten einen separaten Schlafraum zur Verfügung zu stellen. Die Lösungen der Vergangenheit werden offenbar nicht mehr akzeptiert, wenn die Kapazität von 20 auf 24 Kinder im Krippenbereich erweitert wird. Einige wechseln in den nächsten Wochen zwar in den Kindergarten, der über 46 Plätze verfügt. Aber es rücken neue Kleinkinder nach.

Die schon länger geplanten Sanierungsarbeiten in der Kita folgen voraussichtlich 2015. Auch Dach, Fenster und Türen müssen erneuert werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.07.2014

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Goethes Zauberlehrling als Rap-Version. Süßigkeiten aus der Schultüte für den potenziellen tanzkünstlerischen Nachwuchs aus Hohenprießnitz.Farbenprächtige Ballkleider.

19.05.2015

Großer Abschied für einen ganz Großen der Schornsteinfegerzunft: Hans Poltersdorf geht Ende des Monats in den Ruhestand. Am Freitag würdigten Familie, Freunde, Kollegen, Mitarbeiter, Landes- und Kommunalpolitiker den Leiter der Bildungsstätte des Schornsteinfegerhandwerks auf der Roten Jahne mit einer musikalischen und wortreichen Verabschiedung.

11.07.2014

Am Dienstagabend haben kurz nach 20 Uhr zwei Streifenpolizisten einen auffälligen Fahrradfahrer (29) aus dem Verkehr in der Torgauer Straße in Eilenburg gefischt.

17.07.2015
Anzeige