Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Unbeaufsichtigter Holzofen brennt Gebäude nieder
Region Eilenburg Unbeaufsichtigter Holzofen brennt Gebäude nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 28.10.2016
Ein Feuer in einem Holzofen hat am Mittwoch in Mockrehna einen Brand mit hohem Schaden verursacht. (Symbolfoto) Quelle: Kempner
Anzeige
Mockrehna

Ein unbeaufsichtigtes Feuer in einem kleinen Holzofen hat im Mockrehnaer Ortsteil Audenhain (Landkreis Nordsachsen) am Mittwoch einen Brand mit hohem Schaden verursacht. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 65-Jähriger den Ofen in der Werkstatt eines Nebengebäudes entfacht und war dann ins Haupthaus gegangen. Als er nach einer laut Polizei unbekannten Zeitdauer zurückkam, hatte das Feuer sich bereits auf die umliegenden Gegenstände ausgebreitet.

Der Mann lief nach draußen, um die Notsirene des Ortes zu aktivieren. Obwohl die Feuerwehr den Brand schließlich löschen konnte, brannte das Nebengebäude vollständig nieder. Durch die Hitze wurde auch das Haupthaus beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wurde zunächst auf 200 000 Euro geschätzt.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 44-Jähriger wurde am Donnerstagmorgen bei einem Wildunfall schwer verletzt. Der Mann wurde bei dem Unfall in Doberschütz in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

27.10.2016

Zum fünften Mal haben Sparkasse und Leipziger Volkszeitung mit der Aktion „Angestupst“ sechs Vereine aus der Delitzsch-Eilenburger Region mit einem Zuschuss für ihre gemeinnützige Arbeit erfreut. Die Vereine mit den meisten Fans bei einem Telefonvoting nahmen jetzt im Haus der Sparkasse in Eilenburg ihre symbolische Schecks in Empfang.

30.08.2017

Dass Deutschland immer wieder Trends aus den USA übernimmt, ist nichts Neues. Jetzt sind es die „Angriffe“ der Horror-Clowns, die bereits seit Tagen in mehreren Städten Deutschlands ihr Unwesen treiben. Nun gab es erstmals auch einen Vorfall in Nordsachsen – und zwar in Torgau.

30.10.2016
Anzeige