Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unbekannte kippen Behinderten in Eilenburg aus Rollstuhl und flüchten

Unbekannte kippen Behinderten in Eilenburg aus Rollstuhl und flüchten


Eilenburg (ka). Für Entsetzen und Unverständnis sorgt das Vorgehen dreier Unbekannter, die am Dienstagabend einen 63-jährigen Mann in große Gefahr gebracht haben.

. Der beidseitig beinamputierte Mann war gegen 20.30 Uhr mit seinem Rollstuhl aus seiner Wohnung im Hochhaus in Eilenburg-Ost zu der auf der Rückseite des Gebäudes befindlichen Müllanlage gefahren. Als er auf dem Rückweg war, sprangen unvermittelt drei dunkel bekleidete Männer aus dem Gebüsch, kippten den Rollstuhl, bis der Mann in den Schnee fiel, ließen ihn dort liegen und flüchteten, vermutlich mit dem Gefährt, in Richtung Torgauer Landstraße.

Dem Mann gelang es schließlich nur mit großen Mühen, aus eigener Kraft zum Haus, über eine Rampe in den Kellerbereich zum dort befindlichen Fahrstuhl zu robben und in seine Wohnung zurückzukehren. Die Tat wurde erst gestern Morgen bekannt, als eine Mitarbeiterin des Ambulanten Pflegedienstes der Volkssolidarität den Mann und seine ebenfalls gehbehinderte Frau in der Wohnung aufsuchte.

„Die Ehefrau hat uns geschildert, was passiert war. Ihr Mann war noch immer benommen und traurig, dass sein Rollstuhl weg war, konnte nicht verstehen, dass ihm so etwas angetan wird. Unsere Mitarbeiterin hat sofort die Polizei informiert", so Manuela Winter, Leiterin des Pflegedienstes. Auch sie und ihre Mitarbeiter sind geschockt: „Das ist eine große Sauerei. Der Mann hätte erfrieren können." Der Rollstuhl stand am Morgen vor dem Eingang des Hauses und wurde gesichert.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen und fragt: Wer hat am Dienstag nach 20.30 Uhr die drei Täter mit einem leeren Rollstuhl (oder unter Nutzung des Rollstuhls) gesehen? Wer kann Hinweise zu diesen Personen geben? Wer hat gesehen, wie der Rollstuhl zurückgebracht wurde? Hinweise bitte an das Polizeirevier Eilenburg, Telefonnummer: 03423/6440 oder an jede andere Polizeidienststelle.

ka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
16.08.2017 - 06:58 Uhr

Henrik Jochmann hat mit seinem Traumtor im MDR-Wettbewerb starke Konkurrenz

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr