Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Vollbremsung mit Folgen: Eilenburger Schüler staunen beim ADAC-Test
Region Eilenburg Vollbremsung mit Folgen: Eilenburger Schüler staunen beim ADAC-Test
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 15.06.2017
Oliver Schmitt, Moderator für Verkehrssicherheit, misst mit den Schülern der 5c der Tschanter Oberschule Eilenburg den Bremsweg nach. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Eilenburg

Die Mädchen und Jungen der 5c der Tschanter-Oberschule in Eilenburg sind überrascht. „Was?“, kreischen sie. Oliver Schmitt, Moderator für Verkehrssicherheit beim ADAC, hatte gerade sein Auto auf dem Schulhof auf 50  km/h beschleunigt und an der Stopplinie eine Vollbremsung vollführt. Neun Meter hat das Fahrzeug bis zum Stillstand gebraucht. „Das hätte ich nicht gedacht“, gibt Jueliette Zühlke zu. Die Elfjährige befindet sich damit in guter Gesellschaft. Ausnahmslos alle hatten ihren kleinen Verkehrskegel viel näher an die Stopp-Linie gesetzt. „Wir wissen, dass gerade die Fünft- und Sechstklässler teilweise noch sehr unaufmerksam sind, die Gefahr im Straßenverkehr unterschätzen“, sagt Schulleiterin Regina Schneider. Sie sei daher sehr froh, dass der ADAC nach längerer Pause mit diesem Programm vor Ort ist. Nachdem am Dienstag die fünf 5. Klassen in der Unterrichtsstunde der etwas anderen Art erfuhren, wie schwierig es ist, beim Wettlaufen abrupt abzustoppen, sind an diesem Donnerstag die vier 6. Klassen dran.

Dass beispielsweise allein in der Schrecksekunde ein Auto bei 50 km/h rund 14 Meter, bei 70 km//h aber schon 20 Meter zurücklegt, werden Juliette und ihre Klassenkameraden vermutlich in einigen Tagen sicher nicht mehr im Detail wissen. Doch dass die Autos nicht so schnell stehen, wie gedacht, das schon.

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Obwohl der Verkehr nur auf einer Trasse fahren kann, werden die Autofahrer im Eilenburger Stadtteil Berg an der Ampel ausgebremst. Die Verkehrsexperten wollen damit Fußgängern und Radfahrern das gefahrlose Queren der Fahrbahn ermöglichen.

17.06.2017

Sommerzeit – Ferienzeit. Im Naturpark Dübener Heide werden die zum Erlebnis. Wer sich aktiv in der Natur bewegen will, kann in diesem Sommer eine Vielzahl von Outdoor-Angeboten des Netzwerkes Jugend.Abenteuer.Sport nutzen. Hier eine Auswahl.

14.06.2017

Dass er eine abartige sexuelle Neigung hat, wusste der Angeklagte und zeigte auch Reue in der Verhandlung vor Eilenburger Amtsgericht. Der 38-Jährige besorgte sich Dateien mit kinder- und jugendpornografischen Inhalten und tauschte sie teils im Internet. Das ist strafbar.

17.06.2017
Anzeige