Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Wahl 2017: Susanna Karawanskij will für Nordsachsen wieder in den Bundestag
Region Eilenburg Wahl 2017: Susanna Karawanskij will für Nordsachsen wieder in den Bundestag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 23.10.2016
Susanna Karawanskij tritt 2017 wieder für den Bundestag an. Quelle: Foto: Kathrin Kabelitz
Anzeige
Eilenburg

Am Ende gab es ein klares Votum am Samstag im Eilenburger Bürgerhaus: Mit 96,08 Prozent der Stimmen schicken Nordsachsens Linke Susanna Karawanskij 2017 in den Kampf um ein Bundestagsmandat. Die 36-Jährige, die seit 2013 dem Parlament angehört, nimmt damit ihre zweite Wahlperiode in Angriff. Sie habe eine beeindruckende Persönlichkeitsentwicklung durchlebt, stellte Michael Friedrich, Fraktions-Chef im Kreistag, fest. „Mir imponiert, dass sie trotz der rasanten Entwicklung keine Spur von Abgehobenheit oder Arroganz zeigt“. Sie analysiere glasklar und vermittle realistische Vorstellungen.

Neben bundespolitischen Schwerpunkten, wie Rentengleichheit und solidarische Mindestrente, finanzieller Verbraucherschutz und eine zukunftsfähige Strukturpolitik will Karawanskij, die seit kurzem Ostkoordinatorin ihrer Fraktion ist, im Bund weiter für die auskömmliche finanzielle Ausstattung der Kommunen kämpfen. „Für Nordsachsen bedeutet das, dass die Mittelzentren und Gemeinden an den Bahn- und Verkehrsachsen sich als attraktive Stand- und Wohnungsorte weiter etablieren“, so die Mutter einer 16 Monate alten Tochter. „Mobilität bleibt weiterhin der Schlüssel für attraktive ländliche Räume. Der Breitbandausbau, gezielte Förderung regionaler Wirtschaft, der Verstetigung freiwilliger kommunaler Aufgaben in den Pflichtkatalog und damit das Kulturangebot nicht weiter zu minimieren, sind darüber hinaus weitere Punkte auf die ich mich für die Region konzentrieren möchte.“

Frank Tempel, Fraktions-Vize im Bundestag, impfte als Gastredner mit Blick auf 2017 den Nordsachsen Selbstbewusstsein ein. „Wir haben das Potenzial, den einen oder anderen Landkreis zu gewinnen.“ Die Nordsachsen sandten aber auch kritische Töne gen Bundes-Partei. In keiner anderen Partei sei die Schere zwischen Selbst- und Fremdeinschätzung so groß wie bei den Linken, fand die Landtagsabgeordnete Luise Neuhaus-Wartenberg deutliche Worte. Der Parteivorstand sei schlecht aufgestellt, es gäbe noch keine Wahlstrategie, „aber wir streiten uns um Spitzenpersonal.“

Susanna Karawanskij wurde als Kreisvorsitzende wiedergewählt, Vize sind Luise Neuhaus-Wartenberg und Michael Friedrich, David Himmer bleibt Geschäftsführer. Zum Vorstand gehören Ingrid Bernhardt, Rosemarie Händler, Marion Kanitz, Michael Bagusat Sehrt, Frank Janouschek, Kevin Jochmann, Sven Meterhoher sowie Peter Streubel.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Sydowstraße kommen im Prinzip alle Eilenburger Standortvorteile zusammen: Der Blick in den grünen Stadtpark, die Nähe zum S-Bahn-Anschluss, die zentrale Lage. Nun baut die Wohnungsgenossenschaft, die auch Partner der neuen Wohnstandort-Kampagne ist, an dem Block mit der Nummer 1 Balkone an und ist gespannt, wie sich die Nachfrage im Mietbereich entwickeln wird.

22.10.2016

Am Donnerstagvormittag war ein 61-jähriger Mann aus der Slowakei bei Beilrode aufgebrochen, um im Wald Pilze zu suchen. Als er nicht zurückkehrte, startete die Polizei eine Öffentlichkeitfahndung. Nun ist der Mann wieder aufgetaucht.

24.10.2016
Eilenburg Künstler-Trio FlammenHerz - Feenzauber in Nordsachsen

Caroline Czießo, Stefanie Kitzing und Marika Widdermann verzaubern ihr Publikum mit FlammenHerz. Die drei im wahresten Wortsinn fantasievollen Frauen, die in der Gemeinde Zschepplin leben, entführen in ihrer Freizeit ihr jüngeres und älteres Publikum mit orientalischen Tänzen, sinnlich-mystischen Feuer- und märchenhaften Feenshows in eine andere Welt.

24.10.2016
Anzeige