Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Waldbrand an der Roten Jahne bei Eilenburg – war es Brandstiftung?
Region Eilenburg Waldbrand an der Roten Jahne bei Eilenburg – war es Brandstiftung?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 27.07.2018
Der Tag danach: Feuerwehrleute rollen die Schläuche wieder ein. Quelle: Steffen Brost
Mörtitz

Kurz nach zwei Uhr in der Nacht zum Freitag wurden die Kameraden alarmiert. Auf der Ortsverbindungsstraße von Mörtitz nach Wöllnau hatte sich in Höhe des Berufsschulzentrums Rote Jahne aus bislang unbekannten Gründen eine Waldfläche entzündet.

Ursache des Brandes unklar

„Der Ausgangspunkt des Feuers ist an der Straße anzunehmen. Vor hier aus breitete sich die Flammen in Windeseile rasant in Richtung Berufsschulzentrum aus. Da das Feuer bereits in den Baumwipfeln loderte, konnte es sich schnell ausbreiten. Deswegen war Eile geboten, das schnell zu bekämpfen“, sagte Einsatzleiter Gunter Kulbe von der Feuerwehr Doberschütz.

100 Einsatzkräfte am Start

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist in der einem Waldstück zwischen Eilenburg und Laußig ein Feuer ausgebrochen.

Innerhalb weniger Minuten waren knapp 100 Einsatzkräfte und 17 Löschfahrzeuge am Ereignisort angekommen. Die Polizei sperrte die Ortsverbindungsstraße für die Dauer der Löscharbeiten. „Auf einer etwa 150 Meter breiten Schneise bahnte sich das Feuer den Weg. In Feuerwehrsprache sprechen wir hier von einem Vollbrand“, so Kulbe weiter.

Brandwache

Bis Freitagvormittag dauerten die Löscharbeiten an. Erst gegen Mittag rückten die ersten Einsatzkräfte wieder in ihre Gerätehäuser ab. „Wir haben noch eine Brandwache organisiert, um sofort mit Nachlöscharbeiten beginnen zu können, falls innerhalb der nächsten Stunden sich noch einmal Glimmnester entzünden. Dann wird das Waldgebiet seinem Besitzer übergeben, der sich dann um eine weitere Brandwache kümmern muss“, so Kulbe.

Feuer mutwillig gelegt?

Wie von Torsten Eiteljörge von der Unteren Forstbehörde im Landratsamt Nordsachsen zu erfahren war, werden im Laufe des Tages Brandursachenermittler der Polizei zum Einsatz kommen, um dem Grund des Waldbrandes auf die Spur zu kommen. „Es war mitten in der Nacht. In der Regel entzündet sich da nichts von alleine. Aber das werden die Experten jetzt genauer untersuchen“, so Eiteljörge.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am frühen Abend hat es aus bisher ungeklärter Ursache in einem Mehrfamilienhaus in der Eilenburger Windmühlenstraße gebrannt. Verletzt wurde offenbar niemand.

27.07.2018

Umleitungen lösen eher Frust statt Freude aus. So auch aktuell in Eilenburg, wo auf der B 107 gebaut wird. Die Anfahrtswege sind erheblich länger geworden.

29.07.2018

Ein Fahrer (39) eines Opel Frontera hat am Mittwoch in Mörtitz bei Eilenburg versucht, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen. Als „Bruchpilot“ endete er.

26.07.2018