Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Waldjugendspiele starten in Nordsachsen
Region Eilenburg Waldjugendspiele starten in Nordsachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 08.05.2018
Waldjugendspiele im Wermsdorfer Wald im vorigen Jahr. Quelle: Jana Brechlin
Anzeige
Nordsachsen

Jan Glock, Forstbezirksleiter Forstbezirk Taura, wird die erste Veranstaltungen in Torfhaus (Gemeinde Mockrehna) eröffnen. Weitere fünf folgen bis Ende Mai in Gräfendorf und Taura bei Schildau. Auch in diesem Jahr setzt der Staatsbetrieb wieder auf die Unterstützung regionaler Fachleute, unter anderem mit der Unteren Forstbehörde und den ortsansässigen Feuerwehren. Dieses Jahr wird es eine Neuerung geben: An einer Station soll die Kreativität gefördert und die Fantasie angeregt werden. Die Kinder haben dabei die Aufgabe, während ihres Aufenthalts im Wald Naturmaterialien zu sammeln. „Diese werden anschließend pro Gruppe zu einem Bild im Bilderrahmen vereinigt und verewigt“, so Saskia Petzold, Sprecherin des Forstbezirkes Taura. Die jährlich stattfindenden Waldjugendspiele sind ein Gemeinschaftsprojekt der Sächsischen Staatsministerien für Umwelt und Landwirtschaft sowie Kultus und des Landesverbandes Sachsen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Die Waldjugendspiele finden in Sachsen seit dem Jahr 1999 statt. Jedes Jahr nehmen an den Veranstaltungen der Waldjugendspiele rund 6000 Mädchen und Jungen der dritten und vierten sowie sechsten Klassenstufe teil.

Von ka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Wochenende haben unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten vor einer Gaststätte in Köllitsch (Gemeinde Arzberg) gesprengt.

08.05.2018

Claudia Müller sagt: Alles muss raus. Alles, was die Autodidaktin bisher gemalt hat und noch bei ihr im Haus in Liemehna vorhanden ist, soll vor einem künstlerischen Neuaufbruch weg, um Platz zu machen. Deshalb öffnet am 12. Mai für einen Tag die „Galerie am Gartenzaun“. Auch Tochter Paula zeigt Bilder.

08.05.2018

Ökumene ganz praktisch: In dem Doberschützer Ortsteil Wöllnau engagiert sich ein Katholik für das evangelische Gotteshaus. Warum, das verraten die Zeiger der Kirchturmuhr.

08.05.2018
Anzeige