Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Wegen Hochwasser: Eilenburg sagt Stadtfest ab
Region Eilenburg Wegen Hochwasser: Eilenburg sagt Stadtfest ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 04.06.2013
Auch am Dienstag führt die Mulde in Eilenburg noch viel Wasser. Es gilt weiter Warnstufe 4. Quelle: Kathrin Kabelitz
Anzeige
Eilenburg

Eilenburg könne nicht feiern, wenn ringsum alle Städte und Dörfer untergehen, so Oberbürgermeister Hubertus Wacker (parteilos). Außerdem sei auch in Eilenburg die Lage noch über Tage angespannt..Damit kann auch die Linedance-Veranstaltung nicht stattfinden. 1000 Lindedancer wollten einen neuen Weltrekord-Versuch wagen und Choreografien der englischen Stadt-Tänzerin Maggie Gallagher darbieten. Der Star der Linedance-Szene wurde dafür in der Muldestadt erwartet.  

Derweil hat sich die Hochwasserlage in der Muldestadt weiter entspannt. Um die Beweglichkeit der Sicherheitskräfte weiterhin gewährleisten zu können und aufgrund des nur leicht sinkenden Pegels, bleibt die Eilenburger Innenstadt aber weiterhin für den Fahrverkehr gesperrt. Zudem wird die Evakuierung der Innenstadt aufrechterhalten. Am späten Nachmittag wird entschieden, wie es morgen weitergeht.

ka/if

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Entlang des etwa zehn Kilometer umfassenden Deichabschnitts zwischen Glaucha, Hohenprießnitz und Zschepplin gab es am Montag mehrere Überflutungen und Brüche an den Dammanlagen.

04.06.2013

Das öffentliche Leben in und um Eilenburg steht still. Am Sonntagabend ist eingetreten, wovor viele Angst hatten: Die Innenstadt wird evakuiert, keiner weiß, ob der viel gepriesene Hochwasserschutz hält.

04.06.2013

Ein Dorf in Feierstimmung: Liemehna beging am Wochenende das 775-jährige Bestehen. Und hatte ein volles Programmpaket geschnürt. Wie andernorts auch spielten alle mit, außer der Wettergott.

03.06.2013
Anzeige