Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Weihnachtsoratorium: Eilenburger Kantorin lädt zum Mitsingen ein
Region Eilenburg Weihnachtsoratorium: Eilenburger Kantorin lädt zum Mitsingen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 27.06.2018
Lena Ruddies Quelle: Foto: Heike Liesaus
Eilenburg

Mitten im Hochsommer an Weihnachten denken. Für manche ist es schwer vorstellbar, Lena Ruddies muss das sehr wohl. Denn zum Fest plant Eilenburgs Kantorin nach längerer Zeit wieder die Aufführung des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach in Eilenburg.

Kantaten 1-3 werden aufgeführt

Dies mit einem ganz bestimmten Anstrich. „Es gibt in diesem Jahr die Gelegenheit, die Kantaten 1-3 des Oratoriums leibhaftig kennenzulernen“, sagt Lena Ruddies. Wie sie das meint? Ganz einfach – wer will, kann mitsingen. Die Kantorin wählt erstmals diesen Weg, um Sänger zu gewinnen. „Mit meinem Chor allein kann ich die Aufführung nicht stemmen. Wir suchen deshalb Verstärkung und Gäste auch aus anderen Chören.“ Für musikalisch Interessierte sei das eine gute Gelegenheit, bei solch einem großen Werk der Musikgeschichte mitzuwirken. Vor früheren Aufführungen hätte der eine oder andere schon mal nachgefragt, ob er mitwirken könne: „Das ist doch eine gute Gelegenheit. So etwas vergisst man nicht.“ Ein gewisses musikalisches Verständnis, so gibt Lena Ruddies zu bedenken, ist Voraussetzung: „Man sollte schon mal gesungen haben.“ Schülern, die im Schulchor mitwirken, traue sie dies zum Beispiel schon zu.

Interessierte können sich melden

Bis 16. August können sich Sängerinnen und Sänger bei ihr melden. Die Aufführung der Kantorei findet dann unter Mitwirkung des Mitteldeutschen Kammerorchesters am 2. Dezember um 17 Uhr in der St. Nikolaikirche in Eilenburg statt. Voraussetzung ist für alle, die das Oratorium zum ersten Mal singen, beginnend ab dem 16. August bis 29. November jeweils donnerstags von 19 bis 20 Uhr als Chorgast zur Chorprobe der Kantorei in das Gemeindehaus in Eilenburg zu kommen. Für routinierte Sängerinnen und Sänger ist nur der Besuch ausgewählter Proben erforderlich. Während der Herbstferien finden keine Proben statt.

Das Weihnachtsoratorium BWV 248 ist ein sechsteiliges Oratorium für Soli, gemischten Chor und Orchester von Johann Sebastian Bach. Es gilt als das populärste aller geistlichen Vokalwerke Bachs.

Infos gibt es bei Anmeldung unter lena.ruddies@arcor.de oder 0177 2169531.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zscheppliner Räte hatten den Vorstoß gewagt, sich mit ihren Kollegen aus der Gemeinde Jesewitz auszutauschen. Sie wollten dabei ausloten, ob Interesse an einer Fusion beider Kommunen besteht. Jesewitz lässt es gar nicht zum Treffen kommen, die Räte lehnen ab.

27.06.2018

Der Ball rollt – bei der Fußball-WM in Russland. Und die Fans fiebern überall mit, auch in der Heimat. In der Serie „WM bei uns daheim“ stellen wir kuriose WM-Feste, echte Fan-Originale und Schmonzetten rund um den Ball vor. Diesmal: Wenn der Chef ein Herz für seine fußballbegeisterten Mitarbeiter hat.

27.06.2018

Teresa Förtsch ist noch bis Ende August Gemeindevolontärin im Kirchspiel Audenhain. Dann endet ihr Volontariat. Dem Kirchenkreis Torgau-Delitzsch bleibt die 28-Jährige aber trotzdem erhalten.

28.06.2018