Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Weltewitz: Dreigestirn organisiert Martinsmarkt
Region Eilenburg Weltewitz: Dreigestirn organisiert Martinsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 08.11.2018
In Weltewitz werden nicht nur die Martinshörnchen geteilt (Symbolfoto). Quelle: Mario Jahn
Weltewitz

In Weltewitz findet am Freitag, dem 9. November, wieder ein Martinsmarkt statt. Kirchgemeinde, Jugendfeuerwehr und der Förderverein von Kita und Grundschule haben erneut die Organisation übernommen. In den vergangenen Wochen wurden allerlei Ideen umgesetzt, damit auf der einen Seite traditionell das Martinsfest gefeiert werden kann und zum anderen der Martinsmarkt zum Treffpunkt nicht nur für die Weltewitzer selbst wird.

Martinsmarkt ist zum Dorffest geworden

„In Weltewitz gibt es kein so richtiges traditionelles Dorffest, deshalb freuen wir uns, dass der Martinsmarkt zu einem solchen für die Dorfgemeinschaft in den vergangenen Jahren geworden ist“, erklärt Carola Hofmann von der Kirchgemeinde. Zudem weise der Markt eine Besonderheit auf: Der Erlös wird unter dem Dreigestirn der Organisatoren – das sind Kirchgemeinde, Jugendfeuerwehr und Förderverein von Kita und Schule – geteilt und kommt unterschiedlichsten Vorhaben und Projekten zu Gute. Geteilt, wie eben der Heilige Martin teilte.

Im vergangenen Jahr waren das für jeden rund 300 Euro. Geld, das in der Kirchgemeinde in die Kinderarbeit gesteckt wurde. „Davor hat sich zum Beispiel die Jugendfeuerwehr auch mal ein neues Zelt angeschafft“, nennt Hofmann Beispiele.

Der Heilige Martin kommt hoch zu Ross

Am Freitag startet um 17.30 Uhr der Fackel- und Laternenumzug am Jesewitzer Kinder-Campus. Natürlich ist auch der Heilige Martin hoch zu Ross wieder dabei. Gemeinsam geht es dann zum Feuerwehrhaus in Weltewitz, wo eine Martinsandacht mit Teilen der Martinshörnchen gefeiert wird und die Stände des Marktes eröffnet werden. Es erwarten die kleinen und großen Besucher: Märchenzelt, Weltewitzer Blechbläser, Glühwein, Bratwürste, Fettbemmen, Schokofrüchte, Kürbissuppe und mehr!

Grundschüler bieten Gebasteltes zum Verkauf an

Die Grundschüler haben die Tage nach dem Ende der Herbstferien genutzt, um verschiedene Dinge wie Herbstschmuck, kleine Windlichte und anderes Dekoratives zu basteln, was sie an einem der Stände zum Verkauf anbieten wollen. Die erzielten Gewinne des Martinsmarktes werden wieder zu gleichen Teilen an die Kirchengemeinde, die Jugendfeuerwehr und den Förderverein der Kita und Grundschule gespendet.

Von Bärbel Schumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Teurer wird ab nächstem Jahr in Mockrehna für die Familien eine Betreuung ihrer Kinder in den Kindertagesstätten und im Hort. Ohne Diskussionen ging diese Vorlage im Gemeinderat aber nicht durch.

08.11.2018

Am Mittwochabend ist der Polizei in Eilenburg ein vermisster Junge gemeldet worden. Bei der Suche kamen Hunde und der Polizeihubschrauber zum Einsatz.

08.11.2018

Mitte der 1970er-Jahre rockte die Eilenburger Gruppe Privileg mit Cover-Songs die Kultursäle und Dorfkneipen der Republik. Dann trennten sich die Wege. Bis zu diesem Sonnabend in der Bader-Galerie.

08.11.2018