Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wie geht Erste Hilfe? Deutsches Rotes Kreuz in Eilenburg gibt Tipps

Tag der offenen Tür Wie geht Erste Hilfe? Deutsches Rotes Kreuz in Eilenburg gibt Tipps

Zum Welt-Erste-Hilfe-Tag öffnete das deutsche Rote Kreuz (DRK) in Eilenburg am Wochenende seine Türen. Die Helfer hatten zahlreiche Stationen aufgebaut. Partner wie die Kindertagesstätte „Schwalbennest“, das Pflegeheim sowie die vom DRK betreuten Jugendklubs gaben einen Einblick in ihre Arbeit.

Jonas Hickmann, Nils Krahnefeld und Carolin Raschke (von links) vom Eilenburger Jugendrotkreuz zeigen an Erstklässler Felix Küster wie Erste Hilfe richtig funktioniert.

Quelle: Steffen Brost

Eilenburg. Ein Tag der offenen Tür lockte am Wochenende zahlreiche Besucher zum Deutschen Roten Kreuz (DRK) nach Eilenburg. In der Geschäftsstelle des Kreisverbandeshatten die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter jede Menge vorbereitet, um den Gästen einen spannenden Blick hinter die Kulissen zu gewähren.

Neue Mitglieder willkommen

„Heute ist außerdem der Welt-Erste-Hilfe-Tag. Deswegen haben wir entschieden, alles gemeinsam an einem Tag zu machen“, sagte Fred Hannemann, Bereichsleiter für Öffentlichkeitsarbeit. Die Eilenburger Rot-Kreuzler wollen aber nicht nur ihre Arbeit in den Mittelpunkt stellen, sondern auch kräftig die Werbetrommel rühren. Derzeit gibt es im Kreisverband Eilenburg rund 2000 Mitglieder. „Wir wollen dem Trend des Mitgliederrückganges mit solche Aktionen entgegenwirken und neue Leute vor allem in den Bereichen Wasserwacht, Katastrophenschutz und Jugendrotkreuz gewinnen.“

Erste Hilfe ganz praktisch

Und so hatten die Helfer zahlreiche Stationen aufgebaut. Die Partner wie die Kindertagesstätte „Schwalbennest“, das Pflegeheim sowie die vom DRK betreuten Jugendklubs gaben einen Einblick in ihre Arbeit. Wer wollte, konnte auch einen Blick in einen richtigen Krankenwagen werfen oder Erste-Hilfe-Maßnahmen wie stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung und Verbände anlegen zeigen lassen.

Im Nachwuchsbereich des Eilenburger DRK stehen derzeit drei Jugendgruppen mit 14 jungen Leuten im Alter zwischen sechs und 17 Jahren zur Verfügung. Die Werbung für neue Mitglieder läuft auf Hochtouren. Denn seit vielen Jahren gibt es in den Schulen der Stadt als Ganztagsangebot den sogenannten Schulsanitätsdienst. „In der Tschanterschule machen wir das schon seit den 1990er-Jahren. Spielerisch werden die Schüler an die Erste Hilfe herangeführt. Wem das gefällt, den laden wir gern auch zu unseren Treffen außerhalb der Schule ein. Wer sich entscheidet mitzumachen, der kommt dann unter anderem bei Sportveranstaltungen zum Einsatz, die wir als DRK absichern“, erzählte Hannemann.

Erste Hilfe für Kinder

Jährlich müssen nach Schätzungen des Bundesministeriums für Gesundheit 1,7 Millionen Kinder unter 15 Jahren nach einem Unfall ärztlich versorgt werden. Unfälle zählen zu den größten Gesundheitsrisiken für Kinder. Deshalb stand der Welt-Erste-Hilfe-Tag ganz im Zeichen der Ersten Hilfe für Kinder und von Kindern. Deutschlandweit bot das Deutsche Rote Kreuz dazu im Rahmen der bundesweiten Kampagne verschiedene Aktionstage an. Dieser Tag wird von inzwischen 190 Nationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften weltweit begangen.

Von Steffen Brost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr