Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Zehn Bücherfreunde des Martin-Rinckart-Gymnasiums nehmen an Vorlesewettbewerb teil
Region Eilenburg Zehn Bücherfreunde des Martin-Rinckart-Gymnasiums nehmen an Vorlesewettbewerb teil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 30.11.2009
Anzeige
Eilenburg

Im Vorfeld wurden die sechs Mädchen und vier Jungen von ihren Mitschülern im Klassenzimmer gewählt. Nun saßen sie ziemlich aufgeregt auf ihren Stühlen und warteten auf ihr Drankommen.

In der ersten Runde musste jeder Vorleser ein selbst gewähltes Buch kurz vorstellen und daraus eine Textpassage vortragen. Neben Liebesbriefen, Drachen, der Unendlichen Geschichte ging es in den Büchern auch um mörderische Verabredungen, die dem Publikum spannend dargeboten wurden. Das Verstellen der Stimme an bestimmten Textstellen trug dazu bei, dass sich der Zuhörer direkt in die Geschichte hineinversetzen konnte. Im zweiten Teil des Wettstreites sollten die Schüler aus einem ihnen unbekannten Buch vorlesen.

Eine fünfköpfige Jury, darunter auch Silke Altmann, die Leiterin der Bibliothek, bewertete den Vortrag. Dabei wurde neben der Lesetechnik und der Textgestaltung auch auf das Textverständnis geachtet. Bis zu fünf Punkte konnte jeder in den einzelnen Kategorien erlangen.

„Ich hatte mir für die erste Runde das Buch Liebesbrief von Unbekannt ausgesucht. Ich mag die Autorin und ihren Schreibstil“, erzählte Pauline Richter. Ihre Freundin Michele Schulz entschied sich für das Buch Bis zum Morgengrauen. „Ich habe den Film dazu gesehen und wollte nun das Buch lesen. Ich finde es viel spannender die Geschichte zu lesen, als im Film zu sehen“, sagte Michele, die vor der zweiten Runde sehr aufgeregt war und den zweiten Platz belegte.

In den Pausen stärkten sich die kleinen Wettbewerbsteilnehmer mit Naschereien, belegten Brötchen und jede Menge Getränken. „Der Erstplatzierte kommt eine Runde weiter und nimmt dann am Regionalentscheid auf Kreisebene teil, der wahrscheinlich in Delitzsch sein wird. Ich bin hier als Jurymitglied schon sehr lange tätig“, sagte Inge Ludwig, eine ehemalige Deutschlehrerin des Martin-Rinckart-Gymnasiums.

Nancy Ziegler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rentiere sind viel kleiner als gedacht. „Ja, das ist nun mal kein Elch“, lacht Dietmar Telligmann. Aber Bifi darf mitspielen im diesjährigen Stück des Wedelwitzer Pferdehof-Theaters, das am Sonntag Premiere hat.

30.11.2009

Hohenprießnitz. Michael Hennig aus Hohenprießnitz organisierte mit dem Verein Museum historischer Uniformen und Alltagsgegenstände der DDR jüngst einen ersten Trödelmarkt in seinem Heimatdorf.

30.11.2009

Der Doberschützer Gemeinderat hatte sich in seiner jüngsten Sitzung mit deutlicher Mehrheit positioniert: Entweder wir kriegen unsere Anbindung oder wir lehnen die Varianten der neuen B87 ab.

30.11.2009
Anzeige