Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zehn Euro Grundgebühr rechtens - Gericht weist Klage von Wasserkunden ab

Zehn Euro Grundgebühr rechtens - Gericht weist Klage von Wasserkunden ab

Eine Bürgerinitiative, die sich gegen Kalkulationen bei den Grund- und Trinkwassergebühren des Versorgungsverbandes Eilenburg-Wurzen (VEW) wehren wollte, ist vor Gericht gescheitert.

Eilenburg. Das nahmen die Bürgermeister der 15 Mitgliedskommunen aus den Altkreisen Eilenburg und Wurzen dieser Tage in der Verbandsversammlung im Verwaltungssitz in Eilenburg zur Kenntnis. "Wir sind froh, dass die Allevo Kommunalberatung, die in unserem Auftrag die Gebührenkalkulation nicht nur für den Zeitraum von 2009 bis 2013 erstellte, so gewissenhaft arbeitet", zeigte sich VEW-Geschäftsführerin Ramona Seifert zufrieden mit dem Ausgang des langjährigen Verfahrens. Auch ein Einspruch gegen das Urteil vor dem Oberverwaltungsgericht (OVG) in Bautzen sei abgewiesen worden. "Diese Information erhielten wir kurz vor der jüngsten Verbandsversammlung", so Seifert.

Das Fass lief bei Trinkwasserkunden über, als die VEW-Mitglieder im Dezember 2009 rückwirkend zum Jahresbeginn mit einer vierten Satzungsänderung einer deutlichen Erhöhung der Grundgebühr grünes Licht gaben. Wegen einer Kostenunterdeckung beim VEW war für den Zeitraum von 2004 bis 2008 eine Nachkalkulation notwendig geworden (wir berichteten). Steigende Material- und Energiepreise, auch bei den Wasserlieferanten, wurden dafür als Gründe genannt. Für die Verbraucher bedeutete das, dass der VEW ab Anfang 2009 seinen Kunden für einen durchschnittlichen Wasser-Anschluss zehn Euro Grundgebühr statt bis dahin 7,66 Euro berechnete. Und damit pro Haushalt 28 Euro mehr im Jahr. Der Kubikmeter-Mengenpreis blieb bei 1,87 Euro konstant. Dagegen gab es 486 Widersprüche. Sechs Bürger, vornehmlich aus dem Raum Wurzen, reichten Klage beim Verwaltungsgericht Leipzig ein. Grundtenor: Einerseits erwirtschaftet der VEW Jahresüberschüsse bis zu einer Höhe von einer Million Euro, so im Jahr 2010, kalkuliert dennoch mit Gebührenerhöhungen und legt die Gewinne nicht zugunsten der Verbraucher um. Doch das öffentlich-rechtliche Unternehmen erhebe Gebühren auf der Grundlage des sächsischen Abgabengesetzes, erklärte Seifert dazu. Jahresabschluss und Gebührenkalkulationen seien nicht vergleichbar. Der rein buchhalterisch errechnete Überschuss sei nicht mit Bargeld-Werten identisch, was dem Laien schwer zu erklären wäre. Bei den Kosten sei unter anderem beim Personal oder der Zinsbelastung gespart worden, was wiederum den Überschuss in die Höhe treibe.

Seit Januar 2013 gelten die aktuellen Preise: Der Kubikmeter Wasser stieg von 1,75 Euro auf 1,83 Euro netto, was mit sieben Prozent Mehrwertsteuer für den Endabnehmer 1,96 Euro sind. Die Grundgebühr blieb, wie 2009 beschlossen. Auch die Rechtsaufsichtsbehörde bei der Landesdirektion Leipzig prüft die Satzungsänderungen. Nicht nur bei der Kalkulation der Abgaben 2009 bis 2013 hieß es bislang: "Nichts zu beanstanden." © Kommentar, Seite 25

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.06.2015
Karin Rieck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr