Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Zschepplin: Neu Brücke für den Schlosspark kommt im Februar
Region Eilenburg Zschepplin: Neu Brücke für den Schlosspark kommt im Februar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 19.05.2015
Anzeige

Weitere Details werden morgen in der öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates ab 19 Uhr in der Gaststätte Bergmann behandelt, wenn es um das Thema Hochwasserschäden geht. In der Gemeinde Zschepplin koordiniert bekanntlich das örtliche Ingenieurbüro Knoblich die Beseitigung der Flutfolgen. Im Zscheppliner Schlosspark saniert das Unternehmen Straßen- und Tiefbau Eilenburg seit Mitte Oktober den Teich, ist damit bis kurz vor Weihnachten beschäftigt und wird von Experten aus Dessau mit einem Schwimmbagger unterstützt. "Der Abtransport des Schlamms dauert ebenfalls voraussichtlich bis Ende Februar", so Bernd Knoblich. Um den Neubau der weißen Waak-Brücke kümmert sich zurzeit eine Fachfirma aus Emden. Der Gemeinderat hatte dafür jüngst den Zuschlag für eine Angebotssumme in Höhe von knapp 156 000 Euro erteilt. Das Unternehmen kann unter anderem Referenzen bei Sanierungsarbeiten im bekannten Wörlitzer Park vorweisen.

Auch für die Parkwege werde es eine Lösung geben, kündigte Ortsvorsteher Ulrich Pertzsch an. An diesem Samstag sind Frei- willige zwischen 9 und 12 Uhr wieder bei Pflegearbeiten willkommen. kr

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.11.2014
Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Komfortabler geparkt werden können jetzt Fahrräder an der Eilenburger Schwimmhalle: Was schon lange geplant war, ist vollzogen. Ein Teil der Überdachung, die bisher die Abstellanlage am ehemaligen Gymnasium am Dr.-Külz-Ring vor Niederschlägen schützte, ist rechtzeitig vor dem Winter an die Sportstätte umgezogen.

19.05.2015

Ein stressiger Feiertag zwischen zwei kurzen, aufregenden Nächten steckte den Kameraden sowie Mitarbeitern der Agrargenossenschaft Heideglück Sprotta bereits in den Knochen.

19.05.2015

Weniger fürs Schmutzwasser, mehr fürs Regenwasser. Die Einwohner im Bereich des Abwasserzweckverbandes (AZV) Mittlere Mulde müssen sich im neuen Jahr auf eine geringfügige Anpassung der Abwassergebühren einstellen.

19.05.2015
Anzeige