Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Zukunft des Eilenburger Bürgermeisterhauses weiter ungewiss
Region Eilenburg Zukunft des Eilenburger Bürgermeisterhauses weiter ungewiss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:57 28.12.2016
Die Stadt will die repräsentative Villa Am Anger nicht endgültig in private Hände geben. Quelle: Heike Liesaus
Anzeige
Eilenburg

Wie steht es ums Eilenburger Bürgermeisterhaus? Es ist der Kreishandwerkerschaft Nordsachsen per Erbpacht von der Stadt überschrieben. Doch die hat Insolvenz angemeldet. Das Verfahren über das Vermögen der Kreishandwerkerschaft ist seit Anfang November eröffnet. Vorerst lief die Frist, in der die Gläubiger ihre Ansprüche anmelden können, bis zum 27. Dezember. „Die Stadträte sind informiert. Das Thema wurde noch nicht erneut diskutiert. Aktuell besteht kein Handlungsbedarf“, erklärt Heiko Leihe, in der Stadt verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit.

Diskussionsstoff

Die Gläubigerversammlung soll am Dienstag, dem 24. Januar, am Leipziger Amtsgericht stattfinden. Dann wird entschieden, wie weiter verfahren wird, angemeldete Forderungen werden geprüft. Und dann müsste sich auch der Stadtrat erneut mit der Problematik befassen. Denn die Kreishandwerkerschaft drückte vor allem ein Darlehen in Höhe von 300 000 Euro. Es steht aufgrund der Sanierungen des Bürgermeisterhauses in den 1990er-Jahren, als das Gebäude wieder nutzbar gemacht werden musste, und nach der Flut 2002 zu Buche.

Schulden

Die Kreishandwerkerschaft wollte das Haus seit einigen Jahren loswerden, um die Schulden zu begleichen. Der Stadtrat war damit nicht einverstanden. Hatte zuletzt generell gegen einen Verkauf in Privathand, ob nun mit oder ohne Erbpacht-Bindung, gestimmt. Mathias Vogt, damals Kreishandwerksmeister, hatte bereits erklärt: „Dann bleibt nur die Planinsolvenz.“ So müsste das Haus der Stadt automatisch zufallen. Sie müsste aber auch die 300 000 Euro zur Kreditablösung zahlen. Ansonsten käme es zur Zwangsversteigerung, wäre nicht absehbar, wer die Villa bekommt, die der Fabrikant Wilhelm Grune Eilenburg einst schenkte.

Handwerker-Organisation

Eine Handwerker-Organisation soll es aber auch in Zukunft geben. Die Kreishandwerkerschaft des Landkreises Leipzig hatte Bereitschaft zur Fusion signalisiert, wollte aber Schulden nicht mit übernehmen. Nach dem Insolvenzverfahren müsste es eine Neugründung geben.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bekannte und beliebte Gäste, aber auch Neulinge sind im Jahresprogramm 2017 der Baderscheune im Eilenburger Stadtteil Berg angekündigt. Das startet diesmal erst im Februar, denn Wenzel will zur Enttäuschung vieler Fans aus der Region für ein Jahr aussetzen.

27.12.2016

Was macht eine Eilenburgerin im derzeit sommerlichen Neuseeland? Noch im rotem Weihnachtsmann-Outfit und außerdem mit Kind im Wagen vor sich? Mara Schneider feiert schon zum siebten Mal Weihnachten am anderen Ende der Welt. Und sie läuft mit anderen jungen Müttern für die Krebshilfe.

26.12.2016

Am Dienstag veranstaltet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Nordsachsen mit der Agentur für Arbeit sowie den Städten und Kommunen den Nordsächsischen Rückkehrertag. Dazu sind alle Interessierten zwischen 10 und 12 Uhr an vier Standorte in Delitzsch, Eilenburg, Oschatz und Torgau eingeladen.

26.12.2016
Anzeige