Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Eilenburg Zwei Schulen unter einem Dach
Region Eilenburg Zwei Schulen unter einem Dach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 19.05.2015
Im Förderschulkomplex an der Belian-Straße wird demnächst erneut für zwei eigenständige Einrichtungen mit Synergieeffekten investiert. Quelle: Wolfgang Sens

Die jeweils eigenständigen Leitungen, Kollegien und Aufgaben bleiben unter einem Dach erhalten, so dieser Tage Hauptdezernent Horst Winkler auf Nachfrage. Mit allen Beteiligten an diesem Prozess - Sächsische Bildungsagentur, Schulleitungen, Eltern, Förderbank und Planern - habe es im Februar und März wieder Abstimmungsrunden gegeben, sind Vorschläge der Schulleiter in die Planungen eingeflossen. "Der Karl-Neumann-Schule wird am Ende mehr Fläche als in der Halleschen Straße zu Verfügung stehen, es sind großzügigere Räumlichkeiten vorhanden als in der alten Villa", war von Winkler zu erfahren. Das neue Konzept sei auch von den Eltern positiv aufgenommen worden. "Die Kosten für die notwendigen Umbauten und Brandschutzsanierungen an der Belian-Straße sind in etwa die gleichen, wie sie in der Halleschen Straße eingesetzt worden wären." Bekanntlich sind 500 000 Euro mit einer Fördersumme in Höhe von 200 000 Euro eingeplant. Die Mittel stünden auch bei einer Verlängerung der Arbeiten ins kommende Jahr zur Verfügung.

Zuerst werde mit der Modernisierung des Brandschutzes begonnen, die Planer würden entsprechende Hinweise bis Ende des Monats einarbeiten, um die Ausschreibung der Aufgaben für das zweite und dritte Quartal vorzubereiten. Etwa ein Jahr lang werde bei laufendem Betrieb gebaut. "Um Belästigungen durch Lärm und Staub zu vermeiden, sollen für solche Arbeiten Ferien- und Leerzeiten, Wochenenden und Abendstunden genutzt werden. Der Vertrag für die Interimsstätten im nahen Rinckart-Gebäude, wo einige Neumann-Klassen seit einigen Monaten betreut werden, sei verlängert worden, informierte der Dezernent. Für diese Woche war die Bauanlaufberatung mit den Planern und Schulleitern angesetzt worden. "Im Haus 1 bleibt die Ganztagsbetreuung erhalten. Im Haus 2 findet der Schulbetrieb statt", ergänzte Winkler. Für die weitere Verwendung der Villa in der Halleschen Straße, wo erst der Versicherungsschaden behoben werden muss, sei noch keine Entscheidung gefallen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.04.2015
Von Karin Rieck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Eilenburger Kantorei blickt in diesem Jahr auf ihr 450-jähriges Bestehen zurück. Das soll am 24. Mai, dem Pfingstsonntag, mit einem großen Konzert in der Nikolaikirche begangen werden, für das der Kartenvorverkauf bereits begonnen hat.

19.05.2015

Nach 45 Arbeitsjahren im Handel hat sie sich den Ruhestand eigentlich redlich verdient. Doch Kristiane "Kristi" Schwarz, wie die 63-Jährige im renommierten Modehaus Fischer selbst von ihren Chefs im Tauchaer Stammhaus liebevoll genannt wird, kann nicht so richtig loslassen.

19.05.2015

Gute Laune beim ersten Spatenstich in Eilenburg: "Ostern geht reibungslos in eine sehr gute Sache über", stellte Nordsachsens Landrat Michael Czupalla (CDU) fest.

19.05.2015
Anzeige