Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwei Tote und ein Schwerverletzter bei Unfall nahe Eilenburg

Polizei ermittelt Zwei Tote und ein Schwerverletzter bei Unfall nahe Eilenburg

Bei einem Verkehrsunfall nahe Eilenburg sind am Sonntag zwei Menschen getötet, einer schwer verletzt worden. Ein 34-Jähriger war mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr geraten. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung.

Die Autos wurden durch den Zusammenstoß von der Straße geschleudert. Polizisten nehmen den Unfall auf der B107 auf.

Quelle: Ilka Fischer

Leipzig. Zwei Menschen sind bei einem Verkehrsunfall auf der B 107 im Eilenburger Ortsteil Wedelwitz am Sonntag ums Leben gekommen. Ein Mann wurde schwer verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung, aber auch wegen Urkundenfälschung, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Der 34 Jahre alte Fahrer eines BMW war am Sonntag gegen 17.50 Uhr in Richtung Eilenburg unterwegs, als er in einer Linkskurve nach rechts von der Straße abkam. Er steuerte gegen und geriet dadurch in den Gegenverkehr, wo er frontal mit einem VW Golf zusammenstieß. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge auf ein Feld geschleudert. Während der 55 Jahre alte Golf-Fahrer mit schwersten Verletzungen in eine Klinik gebracht werden musste, verstarben der 34-Jährige und sein bisher unbekannter Beifahrer noch an der Unfallstelle.

Wie die Polizei am  berichtete, habe sich während der Unfallaufnahme herausgestellt, dass der BMW seit Januar außer Betrieb gesetzt war. Die angebrachten amtlichen Kennzeichentafeln gehören nicht an diesen Pkw – nach ihnen wird jedoch auch nicht gefahndet. Die Autos wurden sichergestellt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 80.000 Euro.

Die Bundesstraße war nach dem Unfall zeitweise in beide Richtungen gesperrt.

joka/if

Hinweis: Der Text wurde um 16 Uhr mit Angaben aus der aktuellen Medieninformation der Polizei aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eilenburg
Eilenburg in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 46,85km²

Einwohner: 15.452 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 330 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04838

Ortsvorwahlen: 03423

Stadtverwaltung: Marktplatz 1, 04838 Eilenburg

Ein Spaziergang durch die Region Eilenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Fußball in Nordsachsen
  • Fußball in Nordsachsen
16.12.2017 - 20:20 Uhr

Mein bebildeter Bericht beinhaltet Fußball und Weihnachtliches.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr