Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
120 Kilometer zu Fuß bis zum Schlachtfeld

120 Kilometer zu Fuß bis zum Schlachtfeld

Über die Wiesen oder entlang der Straße war gestern ein kleiner Trupp historisch gekleideter Personen mit Planwagen und einer Kanone in der Region unterwegs. "Die Pferde geben den Tagesrhythmus an, sie bestimmen das Tempo unseres Marsches und auch die Pausen", erklärte Wolfgang Müller, Chef der "II.

Voriger Artikel
Ziel: Eigene CD bis zum Jubiläum
Nächster Artikel
Punktlandung für 1. Klasse in Töpferstadt

Mitglieder vom Militärhistorischen Verein Schellenberg bei ihrem Marsch Richtung Leipzig. Dort wollen sie heute eintreffen.

Quelle: Andrea Funke

Narsdorf/Frohburg. Korps - Artillerie zu Fuß" aus Schellenberg. Er hatte auch die verrückte Idee, zur großen Darstellung der Völkerschlacht nach Leipzig zu Fuß zu marschieren.

 

 

"Die 200-jährige Wiederkehr ist ein würdiger Anlass, das soll auch für unsere Truppe etwas Besonderes sein, deshalb die Strapaze. Wir wollen selbst erleben wie das war zur damaligen Zeit", berichtete Ilona Müller, die ihren Mann zirka zehnmal jährlich zu solchen Gefechtsdarstellungen begleitet.

 

 

Der Trupp ist am Montag in Schellenberg aufgebrochen. Gestern sollte es über Narsdorfer Gebiet, über Syhra und Frohburger Orte nach Beucha gehen. Heute wollen die Vereinsmitglieder über Kitzscher und Thierbach bis zum Torhaus in Leipzig ziehen. Dann werden sie insgesamt 120 Kilometer zurückgelegt haben.

 

 

Seit Gründung ihres Militärhistorischen Vereins 2005 waren die Schellenberger bereits in Frankreich, Belgien, Tschechien und bei der Schlacht bei Waterloo, die in etwa von der Größe vergleichbar ist mit der Leipziger Völkerschlacht. "Nicht immer sind wir so verrückt und laufen, sonst fahren wir mit dem Transporter. Lediglich in Jena vor zwei Jahren zeigten wir Courage und zogen unsere schwere Kanone mit Hand aufs Gefechtsfeld - wir haben eben Ehrgeiz", so die 52-Jährige, die als Marketenderin unterwegs ist.

 

 

Die Schlafsachen sowie Proviant sind auf dem mitfahrenden Planwagen untergebracht. Ihre Nachtlager waren ein Pferdehof, eine Scheune und das Rittergut Beucha. Bevor die Hobbyhistoriker abends zum Ausruhen kommen, müssen sie Holz sammeln für eine Feuerstelle und Essen kochen. "Unterwegs lagen noch kleine Kartoffeln auf den Äckern, und Kräuter wachsen in Hülle und Fülle am Wegesrand. Das wird eine leckere Suppe", freute sich Nadine Schmiedel und schlürfte einen heißen Kaffee. Dabei ließ sie die Pferde nicht aus dem Blick. Die 31-Jährige aus Annaberg-Buchholz ist mit ihrem eigenen Pferd beim Marsch dabei, gehört nicht zum Verein. "Ich interessiere mich sehr für Geschichte, oftmals bin ich als Wanderreiter unterwegs, so ist mir das Schlafen in der Natur oder in Zelten vertraut", erzählte sie.

 

 

Bevor die Schellenberger "Franzosen" am Sonntag mit ins Feld ziehen - um zu verlieren, so gibt es die Geschichte vor - findet am Sonnabend eine große Generalprobe statt. Die Teilnahme ist Pflicht. "Mal sehen, ob wir diesmal fallen, verwundet werden oder in Gefangenschaft kommen", erklärte Müller mit ernstem Gesicht und man spürte seine Vorfreude, bei dieser historischen Schlacht dabei sein zu können.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.10.2013
Andrea Funke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
Geithain in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 54,24km²

Einwohner: 7378 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04643

Ortsvorwahlen: 034341, 034346

Stadtverwaltung: Markt 11, 04643 Geithain

Ein Spaziergang durch die Region Geithain
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr