Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain 19. LVZ-Wanderung: Durchs Kohrener Land
Region Geithain 19. LVZ-Wanderung: Durchs Kohrener Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 05.08.2012
Durch schöne Landschaft, wie hier vor zwei Jahren, führt auch die 19. LVZ-Wanderung. Dieses Mal wird in Kohren-Sahlis gestartet. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Kohren-Sahlis

Die Strecke wird über etwa zwölf Kilometer rund um Kohren-Sahlis führen. Sie, liebe Leser, können sich ab sofort für die beliebte Wanderung anmelden.

„Wunderbare Aussichten, viele interessante Zwischenstationen, schöne Natur und weitgehend Wege fernab des Verkehrs", urteilte Wanderführer Günter Uhlmann aus Roda, als Mitte Juni die Probewanderung über die Bühne ging. Das sah Regina Beyer aus Geithain, die ebenfalls wieder eine Gruppe von Wanderern führen wird, ähnlich. „Man staunt immer wieder, was für herrliche und interessante Flecken es vor der Haustür zu entdecken gibt". Nicht nur diese beiden und die 18 anderen Frauen und Männer, die unsere Zeitung als Wanderführer unterstützen, freuen sich nun auf Mitte September und hoffen auf passendes Wetter. Vor allem sind es die zahlreichen Wanderfreunde aus nah und fern, die das abwechslungsreiche Ereignis nicht verstreichen lassen.

Treff für alle Wanderfreunde ist in den Vormittagsstunden des 15. September am Parkplatz in der Straße des Friedens in Kohren-Sahlis, auch als Montottone-Platz bekannt. Von dort erfolgt ab 7.30 Uhr im Zehn-Minuten-Abstand gruppenweise der Start. Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenfrei. Zusätzlich erhält jeder Teilnehmer unterwegs ein Wandergebäck. Auch deshalb ist eine Anmeldung erforderlich, bei der jeder Wanderer zudem seine genaue Startzeit erfährt. Nur so ist die Sache, wie in den vergangenen Jahren, organisatorisch in vernünftige Bahnen zu lenken.

Was die Teilnehmer diesmal erwartet? Alles soll natürlich noch nicht verraten werden. Fest steht aber schon, dass es in Gnandstein vier verschiedene Möglichkeiten geben wird, Interessantes zu beschauen und zu erfahren: den Miniatur- und Märchengarten, die Handdruckwerkstatt der Agrargenossenschaft Kohrener Land, die Dorfkirche und die Geschäftstelle des Fremdenvekehrsverbandes. In Streitwald beispielsweise wird in der Heimatstube ein Vorgeschmack darauf gegeben, was sich in deren Räumen alles verbirgt.

Die diesmalige Wanderroute führt über Rüdigsdorf, Wüstenhain und Gnandstein weiter in den Stöckigt und Streitwald. Nach einem Aufenthalt im Frohburger Ortsteil Streitwald geht es über den Alten Bahndamm nach Kohren-Sahlis zurück. „Mit den Pausen für Frühstück und Besichtigungen muss mit etwa fünf Stunden gerechnet werden, bis wir wieder am Ausgangspunkt sind. Wir wollen ja auch nicht hetzen", weiß Regina Heinze, die Geschäftsstellenleiterin des Fremdenverksverbandes „Kohrener Land", der die LVZ seit dem Startschuss für die beliebte Wanderung im Jahr 1994 unterstützt. Eine Erkenntnis, die sie nach der Probewanderung vorbrachte.

Das Wanderfest steigt dann im Festzelt, das auf dem Schmuckplatz gleich neben dem Parkplatz aufgebaut wird. Dort werden verschieden kleine und große Akteure aus der Töpferstadt und der Region dafür sorgen, dass zwei Stunden wie im Fluge vergehen, ehe mit der Verlosung der Quizgewinner der Schlusspunkt gesetzt wird. Anmeldungen zur 19. LVZ-Wanderung sind ab sofort unter Telefon 03433/27 07 10 möglich.

Thomas Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue Kindertagesstätte Tautenhain soll in einem Bauabschnitt errichtet werden. Ziel ist dabei, sie bereits Ende 2013 einweihen zu können.Das beschloss Frohburgs Stadtrat vorgestern Abend einstimmig.

03.08.2012

„Wir sind ein bunter, offener und demokratischer Ort der Begegnung! Wir sind offen für alle Kinder und Jugendlichen", steht an der Tür des Geithainer Kinder- und Jugendhauses.

02.08.2012

Als am Dienstagabend der Beschlussentwurf einstimmig den Stadtrat von Kohren-Sahlis passiert hatte, schüttelten sich auf den Besucherbänken Stadtwehrleiter Lutz Fichtner und Feuerwehr-Urgestein Klaus Kaczmarzyk erfreut die Hände.

01.08.2012
Anzeige