Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain 190 Kunden in Nauenhain am Donnerstag ohne Strom
Region Geithain 190 Kunden in Nauenhain am Donnerstag ohne Strom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 19.05.2015

Gegen 10.30 Uhr sei es zu einem Stromausfall bei rund 2100 Kunden unter anderem in Königsfeld, Wechselburg, Noßwitz, Leutenhain und Schwarzbach gekommen.

Durch Umschalten auf andere Leitungen sei es möglich gewesen, den Großteil dieser Abnehmer bis 12.15 Uhr wieder zu versorgen, erklärte die Sprecherin. Die rund 190 Kunden in Nauenhain, einem Geithainer Ortsteil, saßen jedoch auch gestern Nachmittag noch ohne Energie da - hier sei ein Umschalten leider nicht möglich gewesen, bedauerte Claudia Anke.

Ursache für den Stromausfall sei ein LKW gewesen, der mit gekippter Lademulde eine Mittelspannungs-Freileitung und einen Holzmast nahe der Staatsstraße 44 bei Nauenhain beschädigt habe. Die Reparaturarbeiten sollten gestern voraussichtlich noch bis zum frühen Abend andauern, kündigte die Sprecherin am Nachmittag an.

"Unsachgemäßes Arbeiten im unmittelbaren Bereich von Freileitungen stellt eine große Gefährdung, insbesondere für die Bauausführenden dar", betonte sie in diesem Zusammenhang. Schwerste, unter Umständen tödliche Verletzungen durch einen elektrischen Schlag könnten die Folge sein. Gleichzeitig gibt sie Hinweise zum richtigen Verhalten bei solch einem Vorfall. Gerate zum Beispiel ein Baugerät in eine Leitung, sollte der Fahrzeugführende unbedingt im Fahrerhaus bleiben, das sei der sicherste Ort. Alle umstehenden Personen sollten sich aus der Gefahrenzone von 30 Metern im Umkreis entfernen und telefonisch Hilfe herbeiholen. "Der Netzbetreiber muss umgehend informiert werden, denn nur er ist in der Lage, eine sofortige, fachgerechte Reparatur vorzunehmen", betont die Pressesprecherin. Das minimiere mögliche Folgekosten durch Schadensersatzforderungen und Haftung für Versorgungsausfälle - auch für den Verursacher.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.07.2014
Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

60 Jahre Clauß Augenoptik in Geithain, dieses Jubiläum begehen Inhaberin Sylvia Linke und ihr Team in dieser Woche. Ihr Vater, Augenoptikermeister Horst Clauß, hatte sein Fachgeschäft am 15. Juli 1954 am Markt in Geithain eröffnet, er war damals 29 Jahre alt.

19.05.2015

Der gestrige Aktionstag "genialsozial" fand auch in der Region wieder Mitstreiter. Beteiligt haben sich unter anderem Schüler der 8. und 9. Klassen der Geithainer Ober- und Gemeinschaftsschule "Paul Guenther".

19.05.2015

Hunderte Besucher kamen am Wochenende nach Eschefeld. Sie erlebten ein Dorf, das mit Stolz auf seine Geschichte zurückblickte und sie zu präsentieren wusste: Der Markt mit Handwerk und Gewerbe war ebenso ein Magnet wie die historische und moderne Landtechnik in der Agrar-Arena.

13.07.2014
Anzeige