Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain 7. Streich des Geithainer Eventshoppings
Region Geithain 7. Streich des Geithainer Eventshoppings
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 19.05.2015
Besonders viel Augen-, Ohren- und Gaumenschmaus bot bisher stets das Eventshopping des Geithainer Gewerbevereins. Quelle: Archiv

Geschäfte und Einrichtungen der Stadt bereiten die verschiedensten Attraktionen vor und auch unsere Zeitung beteiligt sich als Mitglied des Gewerbevereins natürlich an diesem Ereignis.

"Wir wollen zeigen, wie attraktiv Geithains Innenstadt ist, dass es hier viele schöne Geschäfte in großer Vielfalt gibt, wo man gut einkaufen kann", erklärt Anke Claus, Vorstandsmitglied des Geithainer Gewerbevereins. Die Eröffnung dieses ganz besonderen Abends erfolgt 18 Uhr durch den Geithainer Musikverein. Die Besucher werden dann wiederum Angebote finden, die sie in den Vorjahren gern angenommen haben, wie beispielsweise die Modenschau der Geschäfte "Mode Flair" und Clauß Augenoptik auf dem Markt, die kulinarischen Offerten von Elektrohaus Löffler und Fleischerei Schuhknecht oder Musik, Snacks und ein Gewinnspiel in der Geschäftsstelle der VR Bank Leipziger Land. Doch natürlich wartet auf die Besucher des diesjährigen Erlebnisshoppings auch Neues. Ein Fotoshooting soll es voraussichtlich im Kosmetikstudio Büchte-Naumann geben, wo Frauen sich vor und nach dem professionellen Schminken fotografieren lassen können. Ein Motorradhändler aus Rochlitz zeigt neue Modelle. Holzkünstler Günter Platzer wird sein Können demonstrieren. Der gebürtige Österreicher lebt in Leipzig. Eine Salatkräuterbar lockt im Innenhof der Geschenkboutique von Antje Dörr. "Wir konnten das bekannte Helene-Fischer-Double Kevin Harnisch, der auch schon zu Gast im ,Blue" in Frauendorf war, für einen Auftritt begeistern", berichtet Mareike Seifert. Dieser Auftritt ist gegen 23 Uhr auf dem Marktplatz geplant. Dort gibt es unter anderem auch Steinofenpizza, eine Coktailbar, Unterhaltung durch einen DJ und später das Feuerwerk.

Unter anderem die neuen Farben für Herbst und Winter stellt Kati Kluge in ihrem Kosmetikstudio vor, im Fitnesscenter Kluge tritt die Tanzgruppe des Internationalen Wirtschaftsgymnasiums Geithain auf. Café Otto lädt zum bayrischen und das Schuhhaus Augustin zum italienischen Abend. In der Unterstadt erwartet die "Alte Tankstelle" wieder viele Besucher. Ihre Geschicklichkeit können "Piloten" bei Flugsimulationen ausprobieren - ein Angebot des Geschäftes "Hobby und Freizeit". Eine Neuauflage gibt es für den Straßen-Malwettbewerb, der im Vorjahr Premiere hatte. "Die komplette Katharinenstraße darf mit Straßenkreide kreativ gestaltet werden", kündigt Anke Claus an. Ihre Bäckerei und Konditorei bietet unter anderem Mühlenbrot an. Auch sonst soll am Katharinenplatz einiges los sein, beispielsweise eine Tombola der Physiotherapie-Praxis von Nicole Gnant. Viele weitere Aktionen gibt es in der Innenstadt - von Tattoos, über eine Hüpfburg bis zu sportlichen Aktivitäten. Und auch die Cafeteria im Seniorenheim Am Stadtpark hofft auf zahlreiche Gäste.

"Alle sind eingeladen - die Einwohner, alle aus dem Umland, aber auch jeder, der vielleicht erstmals Geithain besuchen möchte", betont Jan Brunswig, der Vorsitzende des Gewerbevereins der Stadt. "Über die Autobahn sind Besucher nun schließlich ganz schnell in Geithain", ergänzt Vorstandsmitglied Manuela Bellmann.

Die gesamte Innenstadt verwandelt sich an diesem Septemberabend in eine große Fußgängerzone und ist für den Autoverkehr weitgehend gesperrt, kündigt Elke Henschel, ebenfalls Mitglied des Vereinsvorstandes, an. Besucher des Eventshoppings können ihre Autos auf den großen Parkplätzen an der Altenburger und der Colditzer Straße sowie am Bahnhof abstellen und dann entspannt in die City bummeln.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.08.2013

Engelhardt, Inge

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erneute Hiobsbotschaft für das Team der Kinderkrippe "Storchennest", die hier betreuten 48 Kinder und deren Eltern: Zum zweiten Mal seit der Eröffnung im September 2009 muss die gesamte Einrichtung verlagert werden.

19.05.2015

Heute fliegen die acht jungen Leute aus Israel, die in der Region zu Gast waren, mit ihren beiden Betreuern nach Hause zurück. Bei einer öffentlichen Abschlusspräsentation Montagabend im Geithainer Bürgerhaus, haben sie gemeinsam mit den elf Jugendlichen aus Geithain und Umgebung vorgestellt, was sie während dieser Jugendbegegnung gemacht und erarbeitet haben.

19.05.2015

Sehr durchwachsen verlief bisher das Museumsjahr für das Team der Burg Gnandstein. Gut 2000 Besucher weniger als vor Jahresfrist nahmen im ersten Halbjahr den Weg in die Museumsräume der altehrwürdigen Feste.

19.05.2015
Anzeige