Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
7335 Stunden ehrenamtlich im Einsatz

7335 Stunden ehrenamtlich im Einsatz

2012 war alles in allem ein gutes Jahr für die Frohburger Ortsfeuerwehr. Das wurde auch am Freitag Abend sichtbar, als deren Mitglieder Bilanz zogen. Zu den Meilensteinen zählte dabei Orts- und Stadtwehrleiter Lars Kupfer, dass im März das langersehnte Kombinationslöschfahrzeug mit Drehleiter in Besitz genommen werden konnte.

Frohburg. Im Juni fiel im Stadtrat eine wichtige Entscheidung für die Konzeption Atemschutz, im Herbst kam ein neues Katastrophenschutzfahrzeug vom Land Sachsen in Frohburger Gefilde... Kupfer konnte noch manches benennen, würdigte vor allem die aufopferungsvolle Tätigkeit seiner Mitstreiter. Allein die Frohburger können 4065 Ausbildungsstunden aufweisen, leisteten zusätzlich zu Diensten 953 Stunden, um das neue Fahrzeug rundum beherrschen zu lernen, absolvierten 1904 Arbeitsstunden zur Werterhaltung der Technik und des Gerätehauses. An 44 der 53 Einsätze der zwölf Frohburger Feuerwehren waren sie, mit 41 aktiven Kameraden die schlagkräftigste Truppe, beteiligt, dabei durchschnittlich in 8,44 Minuten vor Ort. Insgesamt also stehen im vorigen Jahr 7335 ehrenamtliche Stunden zu Buche.

"Wir sind eine gut ausgebildete und einsatzfähige Wehr. Fakt ist und bleibt aber dennoch: Wir brauchen dringend neue Mitglieder, um das auch künftig sagen zu können", appellierte Kupfer an die Bereitschaft von Bürgern, Betrieben und Einrichtungen, die Feuerwehrarbeit künftig zu unterstützen.

Das sah Frohburgs Bürgermeister Wolfgang Hiensch, der den Kameraden alle Wertschätzung zeigte, nicht anders. "Wir konnten uns auch 2012 auf euch verlassen." Dennoch bewegt ihn vor allem die Auswertung der Statistik zur Dienstbeteiligung. Ist die in der Frohburger Wehr recht gut - dort erreichten 39 der 41 Aktiven die geforderte Mindestanzahl von 40 Stunden, leisteten viele sogar das Doppelte -, so zeigte sich in manch Feuerwehr der Ortsteile ein wesentlich schlechteres Bild. "Doch Feuerwehr ist kein Spaß. Ohne Mindestausbildung könnten jene, denen man helfen will und soll, zu Schaden kommen, aber auch man selber", zeigte das Stadtoberhaupt auf. Die Feuerwehren in den Ortsteilen bestimmten damit also selbst ihre Zukunft. "Denn wir werden künftig die Kräfte dort konzentrieren, wo Leute da sind, die helfen können und wollen", so Hiensch. Er werde die Zahlen dem Stadtrat vorlegen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.02.2013

Lang, Thomas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

26.07.2017 - 08:09 Uhr

Die Klinger/Mißlitz-Elf empfängt am Mittwochabend den Regionalligisten aus Probstheida zum Testspiel an der Hans-Weigel-Straße. Für die Mannschaft von Trainer Heiko Scholz ist es gleichzeitig die letzte Partie vorm Stadt-Derby gegen die BSG Chemie Leipzig am Samstag (12 Uhr, AKS).

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr